Rezepte

Meine liebsten Sommerdrinks für heiße Sommertage

Meine liebsten Sommerdrinks für heiße Sommertage

Transparenz | Anzeige: In Zusammenarbeit mit Staatl. Fachingen.

 

Heiße Sommertage und laue Abende auf dem Balkon — momentan können wir uns wirklich über jede Menge Sommermomente freuen! Was dabei natürlich nicht vergessen werden darf? Ausreichend zu trinken! Deshalb freue ich mich sehr, euch heute meine drei liebsten Sommerdrinks vorzustellen, die ich für die neue Sommerkampagne von Staatl. Fachingen kreiren durfte: TeeLance. Sommerdrinks für heiße Sommertage, die etwas Balance und jede Menge Genussmomente in unseren Alltag bringen sollen.

Meine Aufgabe war es, drei Drinks zu zaubern, die eine gesunde Alternative zu stark zuckerhaltigen Softdrinks sind. Rausgekommen sind erfrischende Sommerdrinks, die perfekt für sonnige Tage und lange Abende mit Freunden und Familie auf dem Balkon sind! Erinnert ihr euch außerdem noch daran, dass ich vor ein paar Wochen bei einem Videodreh in Frankfurt war? Dort wurde ich beim Zubereiten meiner Kreationen gefilmt. Eine ganz neue Erfahrung für mich und ihr glaubt gar nicht, wie aufgeregt ich war!

Gesundes Mittagessen: Süßkartoffel Wedges mit Kichererbsen und Feta

Gesundes Mittagessen: Süßkartoffel Wedges mit Kichererbsen und Feta

 

Was dabei rauskommt, wenn man ganz zufällig Dinge in eine Auflaufform gibt, die man in der Küche übrig hat? Dieses leckere und vor allem gesunde Mittagessen, das so gut war, dass ich es gleich für den Blog fotografiert habe: Süßkartoffel Wedges mit Kichererbsen und Feta. Ein Wunder, dass ich mich überhaupt so lange zusammenreißen konnte, aber was macht man nicht alles für ein paar schöne Bilder! :)

Cremige Maronensuppe mit Thymian

Rezept Cremige Maronensuppe mit Thymian

 

Müsste ich mich entscheiden, was ich in der Winterzeit am allerliebsten esse, so würde die Wahl ganz klar auf Suppen fallen. Ja, man könnte mich wohl tatsächlich einen kleinen Suppenkaspar nennen. Gemüsesuppe, Tomatensuppe, Hühnersuppe, Erbsensuppe, Thai-Suppe, ich liebe sie alle. Kurz vor Silvester war ich mit einer Freundin in Hamburg und habe dort zum allerersten Mal eine Maronensuppe probiert. Frische Maronen aus dem Ofen habe ich schon öfter gegessen und mag sie total gerne, warum also mussten erst 30 Jahre vergehen, bevor ich eine Maronensuppe esse? Ich weiß es wirklich nicht, aber seitdem ich hat mich diese Suppe nicht mehr losgelassen und so habe ich mich daheim mal selber an einer versucht. Drei Anläufe und verschiedene Mengenverhältnisse hat es gebraucht, bis ich endlich zufrieden war. Und was soll ich sagen, ich könnte mich wirklich reinsetzen, so gut schmeckt sie! Mein Mann war ebenso begeistert und so wird es in den nächsten Wochen wohl noch das ein oder andere Mal Maronensuppe bei uns geben! Und da es ja heißt “sharing is caring”, teile ich heute mein Rezept mit euch!

Selbstgemachter Granatapfel Punsch

Selbstgemachter Granatapfel Punsch

 

Nur noch 15 Tage bis Weihnachten! Und wie jedes Mal ist die Vorweihnachtszeit leider immer viel zu schnell rum und artet noch dazu meist in Stress aus. Doch nicht mit mir, denn dieses Jahr habe ich mir fest vorgenommen, so viele schöne Momente wie möglich mitzunehmen. Ein Punkt auf meiner Feel-Good-Weihnachtsliste war es, selber Punsch zu machen, denn der herkömmliche Glühwein am Weihnachtsmarkt ist mir persönlich immer viel zu süß. Trotzdem wollte ich eine kleine fruchtige Note hineinbringen, die dem Punsch einen besonderen Geschmack gibt. Hängengeblieben bin ich schließlich bei Granatpfelsaft, der ist nicht zu süß, aber bringt dennoch ein klein wenig Spannung hinein. Also genau das, was ich mir vorgestellt habe. Und glaubt mir, wenn ich sage, dass man am liebsten gleich den ganzen Topf austrinken möchte, so gut schmeckt er!