lovlee Moms — Mama ist die Beste + Muttertag Gewinnspiel

 

lovlee Moms — Mama ist die Beste + Muttertag Gewinnspiel

Transparenz | Anzeige: In Zusammenarbeit mit lovlee.

 

Immer ist von Girlpower und Girlbossen die Rede. Ich finde es toll, wenn Frauen sich stark machen, ihr eigenes Business aufziehen und sich ihre Träume erfüllen. Aber heute möchte ich dennoch über eine andere Art von Power reden, nämlich der Mamapower. Und gleichzeitig hat eine ganz besondere Person ihren ersten Auftritt hier auf dem Blog, nämlich meine liebe Mama!

Unsere Mamas — Frauen, die in ihrem Leben schon ganz schön was mit uns mitmachen und für uns machen mussten. Unzählige schlaflose Nächte, Trotzanfälle, übel riechende Windeln, Speedy Gonzales sobald der Zwerg laufen kann, “Aber warum Mama”, chronische Lernunlust, tausende Pausenbrote, anstrengende pubertäre Launen, Zickigkeit, Liebeskummer. Und das sind nur ein paar der Dinge, die sie mit uns durchgestanden haben. Zugleich waren und sind sie unsere Schulter zum Ausheulen, unsere Ratgeber und beste Freundin, die Mamaaaaa wenn wir krank sind und ganz häufig der kurzfristige Retter in der Not, egal welches Problem wir haben. Ja, wenn man darüber nachdenkt, so haben unsere Mamis mit uns ganz schön was am Hals und das alles machen sie auch noch gerne. Wahnsinn, oder? Grund genug, ihnen am Muttertag zu sagen, wie lieb wir sie haben und wie dankbar wir sind, dass es sie gibt!

Und damit euch der Muttertag nicht plötzlich überrumpelt, habe ich eine schöne Geschenkidee, mit der ihr am 13. Mai euren Mamas Danke sagen könnt. Außerdem plaudere ich etwas aus dem Nähkästchen und danke meiner Mama für alles, was sie mit mir durchmachen musste. Und als Krönung des Ganzen gibt auch noch was zu gewinnen!

 

Continue reading…

Meine Frühlings Bucket List, Duftmomente & warum ich dieses Frühjahr nie vergessen werde

Meine Frühlings Bucket List und 5 Gründe, warum ich dieses Frühjahr nie vergessen werde

Transparenz | Anzeige: In Zusammenarbeit mit Betty Barclay Fragrances

 

Ich werde ganz ehrlich zu euch sein, ich bin ein übervorsichtiger Mensch, sehr emotional und ein absolutes Gewohnheitstier. Die letzten Monate und vor allem der Winter haben sich schier endlos in die Länge gezogen und mir letztlich eines vor Augen geführt: ich brauche eine Veränderung, möchte neue Dinge ausprobieren und über mich selbst hinauswachsen. Dieser Prozess war absolut nicht leicht für mich und ich kann euch sagen, dieses Frühjahr wird ein ganz Besonderes, das ich wohl lange nicht vergessen werde. Ich habe wahnsinnig viele Pläne, eine mit wunderbaren Dingen gefüllte Frühlings Bucket List, bin aufgeregt, panisch, freudig und ängstlich zugleich!

 

Kennt ihr dieses aufregende Kribbeln, die Vorfreude auf die ersten warmen Sonnenstrahlen und die Energie, die einen im Frühjahr plötzlich überkommt? Genau diese Gefühle toben gerade in mir! Man sagt ja, dass Düfte Erinnerungen wecken und genau diese Zeit, diese Momente der ängstlichen Vorfreude, werde ich ab jetzt wohl immer mit einem ganz bestimmten Duft in Verbindung bringen. Denn der Duft Betty Barclay Beautiful Eden von Betty Barclay Fragrances hat mich in einem Moment erreicht, der einen großen Aufbruch für mich bedeutet. Continue reading…

Lektion Nr. 20: Glück ist eine Sichtweise der Dinge

Lektion Nr. 20: Glück ist eine Sichtweise der Dinge

 

20. Februar 2018, graues Wetter, eisige Temperaturen. Da haben wir den Salat, den Ursprung allen Übels! Denn während wir gedanklich schon durch Tulpenbeete springen, Kränze aus Gänseblümchen binden und den Kofferinhalt für den ersten Urlaub des Jahres planen, schneidet der Februar, das hinterhältige Stück, uns eine Grimasse. Nix da Frühling, wir sprechen Winter. Und so grummelt jeder weiter vor sich hin und verflucht den trüben, schier endlos dauernden Winter. Dazu kommt noch ein neuer Instagram Algorithmus, der nächste Urlaub lässt auch noch auf sich warten und überhaupt, irgendwie ist alles doof. Wer allerdings keine Lust mehr auf das ewige Rumgenöle hat, der sollte sich mal an etwas anderem versuchen. Glück ist eine Sichtweise der Dinge, so sagt es zumindest Hector, der Protagonisten meines absoluten Lieblingsbuches “Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück” von François Lelord. Continue reading…

In A World Where You Can Be Anything, Be Kind.

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links

 

Gestern bin ich bei Instagram über einen Kommentar gestolpert, der mich echt zum Kopfschütteln gebracht hat. Ich wurde von jemandem aufgefordert, bitte nicht “seinen” Hashtag zu benutzen. Verwundert habe ich nachgeschaut, welche Bilder unter besagtem Hashtag (übrigens einem in meinen Augen für Blogger naheliegendem Hashtag) auftauchen und bin auf weitere Kommentare dieser Person unter anderen Bildern gestoßen, in denen sie aufgefordert hat, andere und nicht “ihren Hashtag” zu verwenden. Den Antworten nach zu urteilen, war die Aufforderung nicht immer ganz so nett, wie man es von einer erwachsenen Personen erwarten könnte. Und auch bei der Fashion Week in Berlin vor zwei Wochen sind mir immer wieder Personen untergekommen, deren Verhalten vielleicht gerade noch bei einem 3-jährigen Kind in seiner Trotzphase hinnehmbar wäre, nicht aber bei Personen, zu deren daily business es gehört, mit Anderen zu interagieren. Da stellt sich also die Frage: sind wir mittlerweile in einer Gesellschaft angekommen, in der nett sein überholt ist und man nur noch mit Ellenbogendenken weiterkommt? Continue reading…