Rezept für einen spätsommerlichen Salat Pfirsichen und Burrata

Spätsommerlicher Spinatsalat mit Weinbergpfirsichen und Burrata

Schon seit Wochen habe ich ein Bild von einem Salat gespeichert, das ich bei Pinterest entdeckt habe. Ohne Rezeptangaben, aber alleine optisch so umwerfend verführerisch, dass ich es unbedingt nachkochen wollte. Gestern habe ich mich nun endlich daran versucht. In etwas abgeänderter Form, nämlich mit zusätzlichem Spinatsalat und einer improvisierten Salatsauce. Die aber so gut dazu gepasst hat, dass ich das Rezept für den Salat hier unbedingt teilen wollte. Heute Mittag habe ich den Spinatsalat also gleich nochmal gemacht und für euch fotografiert. Et voilá, hier kommt er, mein spätsommerlicher Spinatsalat mit Weinbergpfirsichen und Burrata.

Ihr wollt euch den Sommer nochmal in die Küche holen? Dann ist dieses Rezept für einen spätsommerlichen Salat genau das Richtige für euch! Mehr Rezepte findet ihr auf www.piecesofmariposa.com
Rezept für einen spätsommerlichen Salat mit Weinbergpfirsichen und Burrata | www.piecesofmariposa.com

Die Kombination könnte nicht simpler sein. Weinbergpfirsiche, Kapern, Burrata (oder Büffelmozzarella), Zitrone, Blattspinat. Die Zitrone habe ich beim zweiten Mal Zubereiten dummerweise vergessen. Ihr könnt aber einfach dünne Scheiben von einer Bio-Zitrone abschneiden und diese dann samt Schale im Salat mitessen. Das gibt eine herrlich frische Note!

Beim Dressing habe ich mich von der Frische der Pfirsiche und der Würze der Burrata und Kapern inspieren lassen. Dijon-Senf, Honig und Apfelessig. Und siehe da, das Dressing passt einfach hervorragend zum Salat! Wenn der Herbst richtig losgeht, werde ich auch mal versuchen, die Pfirsiche durch andere Früchte zu ersetzen. Ich kann mir z.B. auch sehr gut Feigen, oder Blutorange dazu vorstellen.

Rezept für einen spätsommerlichen Salat | www.piecesofmariposa.com
Ihr wollt euch den Sommer nochmal in die Küche holen? Dann ist dieses Rezept für einen spätsommerlichen Spinatsalat mit Weinbergpfirsichen und Burrata genau das Richtige für euch! Mehr Rezepte findet ihr auf www.piecesofmariposa.com

Spinatsalat mit Weinbergpfirsichen und Burrata

Zutaten (für 2 Personen):

Für den Salat:

  • 100 g Babyspinat
  • 3 Weinbergpfirsiche
  • 2 Burrata (oder auch Büffelmozzarella)
  • 3 EL Kapern
  • 1/2 Bio-Zitrone
  • Kresse (ich habe Rote Rettich Kresse verwendet)

Für das Dressing:

  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 EL Honig
  • 3 EL Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Meine liebsten Küchenutensilien


Zubereitung:

  1. Den Salat und die Weinbergpfirsiche waschen. Die Pfirsiche vom Kern befreien und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Burrata abgießen und – je nach Sämigkeit im Inneren – in Stücke pflücken oder halbieren.
  3. Die Zitrone in ganz dünne Scheiben schneiden.
  4. Spinatsalat zusammen mit den Weinbergpfirsichen, Burrata, Zitronenscheiben, Kapern und der Kresse in einer Schüssel anrichten.
  5. Alle Zutaten für das Dressing zu einer sämigen Sauce rühren. Ich mache das immer in einem kleinen Weckglas und schüttele das Dressing, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben.

Ihr seid auf der Suche nach weiteren gesunden Rezeptideen für mittags oder abends? Dann kann ich euch meine Süßkartoffel Wedges mit Kichererbsen und Feta oder meinen Rote Beete Salat mit Kresse und Cranberries empfehlen!

Comments (5):

  1. Ingma

    2. September 2020 at 18:21

    Der Salat klingt sooo lecker! Nimmst du dafür einen anderen Essig als unseren ‚Hausessig‘?

    Antworten
    • vanessa

      3. September 2020 at 16:04

      Ja, in dem Fall hab ich tatsächlich mal Apfelessig genommen. Fand, dass der super dazu gepasst hat!

      Antworten
  2. Eli

    3. September 2020 at 10:14

    Der Salat sieht ja mal richtig gut aus! Pfirsiche habe ich persönlich bis jetzt noch nie als Zutat für Salat verwendet, aber es klingt auf jeden Fall super lecker. Wenn ich bei uns im Supermarkt noch Pfirsiche kriege, muss ich dein Rezept unbedingt noch ausprobieren!

    Antworten
    • vanessa

      3. September 2020 at 16:03

      Oh wie schön, das freut mich total! Und probiere es unbedingt mal aus, ich liebe Pfirsich im Salat. Die perfekte fruchtig frische Note & perfekt in der Kombi mit Burrata.

      Antworten
  3. Leoni

    5. September 2020 at 21:39

    Sieht super lecker aus! Wird direkt nächste Woche ausprobiert

    Happy weekend!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.