Beeren-Joghurt-Bowl Mit Selbstgemachtem Granola

Beeren-Joghurt-Bowl mit selbstgemachtem Granola

Nach wenig Schlaf am Wochenende fällt es mir montags und dienstags immer ganz besonders schwer, aus den Federn zu kommen. Das einzige, das da neben einer kalten Dusche hilft, ist die Vorfreude auf ein leckeres Frühstück. Am besten sehr gesund, mit vielen Früchten und meinem selbstgemachten Granola. Nachdem meine Kategorie “Gesundes Frühstück” immer so gut bei euch ankommt, versuche ich ab jetzt wieder häufiger, euch mit gesunden Frühstücksideen zu versorgen und diesmal gibt es ein total simples, aber richtig leckeres Rezept: Eine fruchtige Beeren-Joghurt-Bowl mit selbstgemachtem Granola und frischen Früchten.

 

SHOP MY FAVORITE BREAKFAST TOOLS


Schon als Kind habe ich Fruchtjoghurt geliebt. Allerdings war ich da noch nicht ganz so wählerisch und habe mich fleißig durch das Fruchtsortiment aus dem Kühlregal gefuttert. Diese fertige Variante kommt mir mittlerweile nicht mehr in die Tüte, schließlich schmeckt der Fruchtjoghurt frisch zubereitet tausendmal besser und ist nicht voll zugesetztem Zucker! Im Prinzip kann man jede Frucht dafür verwenden, mir schmeckt er aber mit Beeren ganz besonders gut. Beim Topping sind der Fantasie ebenso keine Grenzen gesetzt, es kommt drauf, was eben gerade zur Hand ist. Ein Muss sind bei mir lediglich mein heißgeliebtes, selbstgemachtes Granola und Blütenpollen (ich habe euch die Vorzüge davon hier schon mal aufgezählt).

 

Beeren-Joghurt-Bowl mit selbstgemachtem Granola

Beeren-Joghurt-Bowl mit selbstgemachtem Granola

Beeren-Joghurt-Bowl mit selbstgemachtem Granola

Beeren-Joghurt-Bowl mit selbstgemachtem Granola

Zutaten für die Beeren-Joghurt-Bowl (für 2 Personen):

  • 500 g Naturjoghurt
  • 250 g frische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren)
  • Selbstgemachtes Granola (das Rezept findet ihr hier)
  • 2 EL Blütenpollen
  • 1 Passionsfrucht
  • 1 Handvoll Himbeeren als Topping

Zubereitung:

  • Gebt den Joghurt und die Beeren in ein hohes Gefäß und püriert alles durch, bis die Beeren komplett zerkleinert sind.
    • Anschließend nach Herzenslaune mit Früchten, Granola und Blütenpollen toppen. Und fertig ist euere Beeren-Joghurt-Bowl!

Bon appétit!

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

  1. Kathi   •  

    Hmmm lecker, solche Bowls liebe ich auch sehr. Früher habe ich auch immer alle fertigen Joghurtsorten durchgetestet – was mir jetzt auch überhaupt nicht mehr in den Einkaufswagen kommen würde :)
    Das schaut auf jeden Fall unglaublich lecker aus <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • vanessa   •     Author

      Haha, ja da sieht man mal, wie die Zeiten und der Anspruch sich ändern! :)

  2. Fiona   •  

    Ahhh, das sieht einfach mal wieder so wunderbar aus. Habe das die leckere Bowl ja schon bei Insa bewundert <3
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

  3. Pingback: Gesundes Frühstück: Regionale Superfood-Bowl - Pieces of Mariposa

Kommentar verfassen