Mein Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer

Mein Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer

Transparenz / Anzeige: In Zusammenarbeit mit KLAR Seifen.

 

Wenn es ein Thema gibt, das seit ein paar Jahren dauerpräsent ist, dann ist es Nachhaltigkeit. Gerade wenn es um Plastik, Lebensmittel, Kleidung und Upcycling geht, jeder beschäftigt sich damit. Und das ist gut so! Auch bei uns daheim ist Nachhaltigkeit ein Thema, mit dem wir uns täglich auseinandersetzen. Wir versuchen Plastik zu vermeiden, kaufen lokale und saisonale Lebensmittel, essen weniger Fleisch. Oft denke ich mir, ja klar wir pflegen einen nachhaltigen Lebensstil. Aber natürlich weiß ich, dass da noch ganz viel Luft nach oben ist! Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit in unserem Alltag ist ein Prozess, den wir aber immer mehr optimieren wollen.

 

WEG VON ZU VIEL PLASTIK UND HIN ZU MEHR NACHHALTIGKEIT

Vor ein paar Monaten ist Micha auf eine sehr interessante App aufmerksam geworden. Mit dieser kann man den Barcode von Lebensmitteln und Beautyprodukten scannen und diese auf ihre Inhaltsstoffe untersuchen. Wie wild haben wir daraufhin begonnen, alle Produkte in unserem Badezimmer zu scannen. Bei Lebensmitteln achte ich schon lange darauf, was darin steckt. Doch Beauty hatte ich, mit ein paar wenigen Ausnahmen, irgendwie nicht so auf dem Schirm. Long story short, das Ergebnis war fürchterlich! Ich konnte nicht fassen, was ich mir teilweise an extrem bedenklichen Stoffen ins Gesicht und auf den Körper schmiere.

Ganz vorne mit dabei im Gruselkabinett waren Deo, Duschgel, Shampoo, Waschgel und Gesichtscreme. Alles Produkte, die wir so schnell wie möglich gegen schadstofffreie Alternativen austauschen wollten! Und dann am besten auch noch gegen Produkte, die komplett ohne Plastikverpackung auskommen. Denn wenn wir schon für mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer sorgen, dann so richtig! Und wie es der Zufall so wollte, kam zwei Tage später eine Mail von Klar Seifen in mein Postfach geflattert. Der Zeitpunkt hätte tatsächlich nicht besser sein können!

 

Plastikfreies Badezimmer, Festes Shampoo ohne Plastik von Klar Seifen

 

MEHR NACHHALTIGKEIT IM BADEZIMMER MIT KLAR SEIFEN

Seit 1840 wird in der Klar Seifen Manufaktur in Heidelberg die Kunst des Seifensiedens gepflegt. Egal ob klassische Seifen, Flüssigseifen, Rasierseifen oder Badeseifen, alle Produkte sind tierversuchsfrei, vegan und werden aus pflanzlichen Ölen aus biologischem Anbau gewonnen. In der Manufaktur, die übrigens eine der ältesten Manufakturen Deutschlands ist, wird nach wie vor fast alles in Handarbeit gemacht. Der Erhalt von Tradition und das Thema Nachhaltigkeit sind in dem Familienunternehmen in fünfter Generation dabei das A und O.

Besonders erwähnenswert finde ich, wie mit dem Thema Palmöl umgegangen wird. Man hat sich sehr viel Zeit genommen, um eine Alternative zu finden, die die gleiche Qualität und ähnliche Preise zulässt. Alle neuen Seifen werden bereits ohne Zugabe von Palmöl produziert. Und auch die Tatsache, dass die Stückseifen plastikfrei verpackt sind finde ich großartig! “Jede Plastikflasche, die mit unseren Seifen und Shampoos ersetzt wird, ist für uns ein Erfolg!” – so die Philosophie von Klar Seifen.

 

Plastikfreies Duschgel, Duschseife von Klar Seifen

Mein Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer

In den letzten Wochen haben wir also intensiv an unserer Nachhaltigkeit im Badezimmer gearbeitet. Nach und nach haben wir das bedenkliche Duschgel, Shampoo und Waschgel samt ihrer Plastikverpackungen verbannt. Stattdessen durften jetzt ein paar Produkte von Klar Seifen einziehen. Und alleine schon das Auspacken der wunderbar verpackten und gut duftenden Seifen war ein Erlebnis! Feste Shampoo Bars, eine Duschseife an einer Kordel, Hand- & Körperseifen, sowie eine Seife für das Gesicht – ich konnte mich kaum entscheiden, was ich zuerst probieren sollte!

Besonders die Tatsache, dass die festen Shampoos und die Duschseife nicht wie ein flüssiges Produkt in einer Plastikflasche, sondern plastikfrei auskommen, finde ich super! Denn wusstet ihr, dass wir Deutsche pro Jahr rund 2.075 Millionen Duschgel- und Shampoo-Plastikflaschen verbrauchen? Eine unvorstellbar hohe Zahl, oder? Das Verwenden von festen Shampoos und Seifen ist also eine echt super Alternative und ein erster Schritt, wenn man sich etwas mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer wünscht. Mal ganz davon abgesehen, dass man so aktiv etwas gegen die Verschmutzung der Natur und der Meere durch Plastik- und Mikroplastik tun kann!

 

Mein Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer

Mein Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer

 

Mittlerweile habe ich alle Produkte ausprobiert und habe so viel mehr Spaß bei meiner Beautyroutine. Denn alleine schon das Aufschäumen der Seifen macht das Dusch- und Waschvergnügen zu einem ganz neuen Erlebnis! Besonders gefallen mir übrigens das feste Shampoo Kamille und Brennnessel für normales und Muskat und Vanille für trockenes Haar, die Porzellanerde Seife für das Gesicht und die hübsche Badeseife an der Kordel. Meine Haut, mein Gesicht und auch meine Haare fühlen sich schön gepflegt und sauber an (gemessen an dem herrlich quietschenden Geräusch beim Auswaschen der Seifen, haha). Mal ganz davon abgesehen, dass es auch viel schöner aussieht, eine Seife an einer Kordel oder in einer hübschen Email Seifenschale im Bad zu platzieren, als dort eine Plastikflasche stehen zu haben. Also ein großes JA für mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer!

Plastikfreies Badezimmer, Festes Shampoo ohne Plastik von Klar Seifen

GEWINNT EINE PFLEGE SET “HAARE, KÖRPER, GESICHT” VON KLAR SEIFEN

Und damit auch ihr euch von den tollen Produkten von Klar Seifen überzeugen könnt, habe ich noch eine Überraschung für euch. Denn ich verlose ein Paket bestehend aus einem festen Shampoo, einer Porzellanerde Seife für das Gesicht und einer Lemongrass Hand- & Körperseife von Klar Seifen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlasst mir einfach bis nächsten Montag, 08.07.2019, einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem ihr mir erzählt, auf welche Art und Weise ihr für ein bisschen mehr Nachhaltigkeit in eurem Alltag sorgt. Den glücklichen Gewinner/die glückliche Gewinnerin werde ich dann am Dienstag, 09.07.2019, nach dem Zufallsprinzip auswählen und unter diesem Beitrag in einem Kommentar bekannt geben. Das Gewinnspiel gilt für alle meine Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Teilnahme unter 18 Jahren nur mit Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Zusätzlich habe ich außerdem auch noch einen Gutscheincode für euch: Mit dem Code MARIPOSA&KLAR bekommt ihr 15% Rabatt auf alle Bestellungen.

50 Kommentare

  1. Kerstin   •  

    Würde gerne sie Seifen testen.

  2. Eva   •  

    Ich versuche seit Jahren, möglichst nachhaltig zu leben und trotzdem das Leben ein Stück weit zu genießen. Da ich in einer Großstadt lebe, habe ich kein Auto, auch wenn das für mich bedeutet, statt 20 Min einen 50 Min Arbeitsweg zu haben. In meinem Bad stehen seit Kurzem wieder ein paar nicht-Naturkosmetikprodukte, da mich nach vielen Produkttests in manchen Kategorien einfach nichts überzeugen konnte. Bevor ich Schrankleichen kaufe, finde ich es für mich sinnvoller, auf Altbewährtes zurückzugreifen. Wenn du aber wirklich so begeistert von den Klar Produkten bist, würde ich mich natürlich auch gern davon überzeugen lassen :)

  3. Ev.st   •  

    Ich versuche meinen Konsum grundsätzlich zu reduzieren. Besonders im Bezug auf Kleidung. Dieses Jahr sind erst vier Teile im Kleiderschrank eingezogen, dafür Stücke mit denen ich mich hundert Prozent identifizieren kann!
    Mit Haar Seife habe ich noch keine Erfahrungen da ich mit meinen blondierten Haaren bis jetzt immer bedenken hatte.
    Würde mich freuen die Produkte testen zu dürfen!

  4. Lea   •  

    Wow,
    Das halte ich mal für ein wirklich sinnvolles Gewinnspiel!
    Nachhaltigkeit spielt bei mir gerade ein sehr großes Thema in meinem Alltag:
    Seit mittlerweile einem Jahr benutze ich, mit kleinen Ausnahmen, nur noch wiederverwendbare Trinkflaschen für unterwegs und komme dank meinem Sodastream komplett ohne Plastikflaschen und Pfand aus und es ist so eine Erleichterung.
    Ich versuche so viel wie möglich bio und regional, natürlich ohne Plastik, einzukaufen.
    Außerdem bin ich grade dabei, mein Badezimmer auf Naturkosmetik umzustellen. Da ist jedoch noch eine ganze Menga Plastik dabei.. bei meiner Suche zu plastikfreien Alternativen bin ich dann auch schon auf Klarseifen gestoßen und wollte mir demnächst etwas bestellen.
    Umso schöner, jetzt auch von jemandem zu hören, auf dessen Meinung man vertraut, dass die Produkte super sind.
    Ich würde das Set wahnsinnig gerne ausprobieren und meine Alternativen im Bad dabei finden.

  5. Bine   •  

    Ich versuche meinen Konsum von Fleisch und Plastik zu reduzieren. Beim Duschen, Haare waschen, Zähne putzen und der Kosmetik sowie Putzmittel umzusatteln bzw. Naturprodukte zu verwenden.
    Und immer mit nem jutebeutel einkaufen gehen, behälter für Essen mitnehmen. Und Strohhalme zu verweigern auch wenn wir sie alle lieben.
    :)

  6. Jacqueline   •  

    Oh ich würde die Seifen super gerne testen! Ich brauche grade mein letztes Shampoo auf (wie lange es dauert bis man alle Flaschen die sich so angesammelt haben leer hat hätte ich nie gedacht ^^) und bin für den Körper schon auf feste Seife umgestiegen. Hier bei uns ist es leider nur schwer gute Seifen in den Drogerien zu finden, die bei Codecheck nicht durchfallen -.-
    Sonst nutze ich schon Tabletten statt Zahnpasta, waschbare Abschminkpads und auch ist meine Flasche mein ständiger Begleiter.
    Beim einkaufen nutze ich nur noch eigene Beutel und versuche möglichst viel plastikfrei zu kaufen, tue mich hier aber teilweise noch etwas schwer.
    Ziel ist es auf jeden Fall im Bad möglichst viel umzustellen. Zu gerne würde ich daher die Seifen von Klar testen, um zu schauen ob sie eine Alternative sind! <3

  7. Kathi   •  

    Ich benutze auch schon seit längerem nur noch Seifenstücke, die kaufe ich immer auf verschiedenen Märkten. Mag ich inzwischen auch viel lieber als Duschgel und meine Haut fühlt sich auch besser an. Wenn ich duftende Seifenstücke kaufe, lege ich sie bis zur Verwendung immer in meinen Kleiderschrank, das soll Motten fernhalten und duftet außerdem lecker!
    Mein Shampoo kaufe ich seit über einem Jahr bei meinem Friseur (Jan Gleisner in Stein), die machen das selbst auf Naturbasis, ohne Silikone und dem ganzen Zeug. Bei jedem Friseurbesuch nehme ich dann die leeren Flaschen mit und lasse sie wieder auffüllen. Kann ich nur empfehlen!!!

    • Katharina Silberberger   •  

      Versuche so gut wie möglich auf Plastik zu verzichten und meine Lebensmittel hauptsächlich von lokalen Bauern zu beziehen. Bin die meiste Zeit mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs & schaue auch, dass ich wenn ich neue Kleidung kaufe, diese nachhaltig und fair produziert wird.

  8. KryJulie   •  

    Was für ein schöner Beitrag! Ich finde das Thema Nachhaltigkeit auch sehr wichtig – mein wichtigster Beitrag dazu ist, dass ich schon lange sehr viel Gemüse und Obst regional auf dem Markt einkaufe. Auch verwende ich inzwischen meine Wasserflasche zu mitnehmen, die ich immer wieder auffüllen kann sehr gerne.
    Im Badezimmer bräuchte ich noch ein paar Ideen für tolle Produkte, von daher würde ich mich natürlich sehr über das Paket freuen. Zumal ich Seifen generell seit meiner Kindheit liebe, denn meine Mama kaufte immer schon sehr gerne besondere Seifenstücke.

    Krystyna ❤️

    Ps: die Seifen machen sich wirklich sehr edel im Badezimmer 😍

  9. Dennisa   •  

    Ich finde es schlimm wie das ganze Plastik in die Meere kommt und wie wir beim duschen Plastik ins Meer spülen. Wir haben es sogar in unserem Körper und ich finde die Vorstellung sehr schlimm. Ich benutze schon Durchzug ohne Mikroplastik aber es ist trotzdem in einem Plastikbehälter. Ich würde es gerne mal testen um zu sehen, ob ich das auch benutzen könnte.

    • Maxi-Deria   •  

      Zum Anfang finde ich es toll, das du dich für mehr Nachhaltigkeit einsetzt und darauf aufmerksam machst. Vielen ist überhaupt nicht bewusst, was für ein Ausmaß unser Plastik Konsum schon angenommen hat und wie viele Giftstoffe in Kosmetik aber auch in Lebensmitteln sind. Aus diesem Grund erachte ich es als ungemein wichtig, dass Menschen wie du, die in der Öffentlichkeit stehen, darauf aufmerksam machen. Wirklich klasse, unbedingt weiter so 😊

      In unserem Haushalt ist seit der Geburt meiner Tochter Nachhaltigkeit ein sehr präsentes Thema geworden. Wir verwenden für Sie nur Stoffwindeln und sonst auch keine Wegwerf Artikel.
      Auch unsere Ernährung haben wir umgestellt, kaufen viel im Bioladen ein oder auf dem Markt. Wir sind immer bemüht, so gut wie keine Importierten Lebensmittel zu kaufen.
      Viele Putzmittel mache ich mittlerweile selbst und weniger stark verschmutzte Wäsche wasche ich mit Efeu. Ich frage oft meine Oma nach alten Hausmitteln.
      Im Bereich Kosmetik bin ich derzeit noch am Umstellen. Mein Deo mache ich selber. Die richtige Seife habe ich leider noch nicht für mich gefunden. Deshalb würde ich mich total freuen, die Seifen von Klar auszuprobieren.

      Liebe Grüße,
      Maxi-Deria

  10. Sabrina   •  

    Ein tolles Gewinnspiel!
    Ich versuche viel regional einzukaufen, z.B. Eier und Kartoffeln vom Bauern aus unserem Dorf. Gemüse und Obst wird grundsätzlich unverpackt gekauft.
    Die Seifen würde ich sehr gerne testen um den Plastikverbrauch auch im Badezimmer zu reduzieren.

    • Christina   •  

      Das wird der Startschuss in ein nachhaltiges Leben 🍀

  11. Judith   •  

    Ich versuche im Moment vor allem im Bad das Plastik zu reduzieren. Viele Dinge brauche ich auf und kaufe sie garnicht wieder nach. Wenn man sich mit dem Thema auseinander setzt, wird einem erstmal bewusst, dass man viele Produkte garnicht braucht.
    Ich würde mich sehr freuen, die Klar Produkte zu testen!

  12. Kathrin   •  

    Ich versuche keine Strohhalme mehr zu verwenden und auch bei der mülltrennung mehr aufzupassen. Wir kaufen jetzt Glasflaschen statt plastik due uch mithilfe eines wasserspenders öfter benutze.

  13. Christine   •  

    Bei mir findet gerade ein kompletter nachhaltiger Wandel statt. Dazu gehören feste Seifen im Badezimmer, wobei ich noch keine 100%ig gute Haarseife gefunden habe, daher wäre KLARSeife sicherlich einen Versuch wert. :-) Beim Zähneputzen wird es auch nachhaltiger mit Zahnputztabs, wobei ich mich an die erst noch gewöhnen muss. Ansonsten habe ich mir angewöhnt, mein Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt zu kaufen (in eigenen Beuteln) und demnächst öffnet sogar ein Unverpacktladen bei uns! Vielen Dank für den Artikel und viele Grüße!

  14. Anne   •  

    Mir ging es vor über einem Jahr ähnlich. War echt gruselig was sich da alles in`s Badezimmer gemogelt hat. Seitdem wurde alles komplett gegen Naturkosmetik und wiederverwendbare Wattepads ausgetauscht, wenn auch noch nicht zu 100% zufriedenstellend. Deshalb würde ich mich auch wahnsinnig über das Testpaket freuen.
    Ansonsten achte ich auch bei Nahrungsmitteln darauf nichts zu kaufen was in Plastik verpackt ist oder hoch verarbeitet wurde. Brotaufstriche werden z.B. einfach selbst gemacht. Ist eigentlich super easy und schmeckt auch noch viel besser!
    Für unterwegs habe ich mir eine hübsche Trinkflasche aus Glas gekauft, die einfach mit Leitungswasser gefüllt wird.
    Wenn man sich mal mit dem Thema auseinander gesetzt hat und die Baustellen nacheinander angeht ist es eigentlich auch gar nicht so schwer.

  15. Katharina Guntermann   •  

    Der erste Schritt war bei mir keine Strohhalme mehr aus Plastik und anderes Plastikgeschirr zu benutzen. Wasser kommt aus dem Wasserhahn und für unterwegs in die Glasflasche. Bereits seit ein paar Jahren verzichte ich auf die kleinen Plastiktüten beim Einkaufen. Im Bad benutze ich Q-tips aus Bambus und festes Shampoo. Wenn meine Reste an Flüssigseife und Duschgel aufgebraucht sind, werde ich auch da umsteigen. Genau so wie bei meiner Pflege für‘s Gesicht. Zahnputztabletten sind ebenfalls schon eingezogen. Mein Waschmittel bereite ich selber zu.
    Beim Einkaufen versuche ich so wenig Plastik wie möglich mitzunehmen.

  16. Hane   •  

    Ich mache Putzmittel selbst, kaufe soweit möglich plastikfrei und saisonal und regional. Nehme das Rad oder die Öffis, kaufe Second Hand, aber dann nur das was ich brauche. Das alles tut mir so gut, denn weniger ist mehr 💚 Bei den festen Haarshampoos komme ich grade noch nicht so klar, die richtige für meine Locken war noch nicht dabei, aber ich geb nicht auf! 🌷

  17. Lara   •  

    Ich bin auch noch dabei den Alltag möglichst Plastikfrei und vor allem plastikmüllfrei zu gestalten. Am meisten Müll fiel bei mir beim Einkaufen an. Jetzt kaufe ich fast alles auf dem Wochenmarkt und freue mich schon immer die ganze Woche Samstags mit der ganzen Familie auf den Markt zu gehen. Natürlich immer mit Baumwollsäckchen ausgerüstet. Im Bad benutze ich nur AleppoSeife für Körper und Haare, aber es würde mich sehr freuen eine regionalere Alternative zu finden.

  18. Elena   •  

    Halli Hallo
    Seit geraumer Zeit versuche ich Stück für Stück mein Leben nachhaltiger zu gestalten. Angefangen habe ich komischerweise mit Reinigungsmitteln. Die Liste der Inhaltsstoffe hat in mir als Bioligin und Naturliebhaberin das pure Grauen hervorgerufen. Mit Natron und Essig habe ich echt viel ersetzen können und spare nicht nur Geld, sondern tue auch noch der Umwelt einen gefallen. Weiter ging’s dann Lebensmittel Bereich, wo ich ehrlich gesagt immer noch sehr oft an meine Grenzen stosse. Aber jede Kleinigkeit zählt. zuletzt habe ich mich an Badezimmer und Kleiderschrank gewagt. Auf dem Flohmarkt und im Second Hand Laden wird nachhaltig geshoppt. Im Bad hat sich auch einiges getan. Nach wie vor habe ich noch nicht das richtige zur Gesichts Pflege und für sie Haare gefunden. Aber aufgeben ist keine Option und vielleicht sind die Klarseifen die Lösung des Problemchens😋

  19. Steffi   •  

    Ich verzichte so weit wie möglich auf Plastik, kaufe Nachfüll-Packungen oder ganz ohne Verpackung ein.. in Sachen Beauty nutze ich oft Naturkosmetik.. an Shampoo Seifen habe ich mich bisher noch nicht ran getraut (langes, gefärbtes Haar 🙈) bin aber mutig :))

  20. Lolo   •  

    So ein schöner Beitrag 😍 ich teste mich auch schon seit ein paar Monaten mit festen Seifen und Shampoos durch. Ausserdem mache ich mein eigenes Putzmittel sowie Waschmittel und Geschirrspülpulver. Ich finde jeder Schritt in die richtige Richtung ist super und sehr wichtig, niemand muss sich schlecht fühlen weil er noch kein 100% nachhaltiges Leben führt, Hauptsache man bemüht sich (:

  21. Jana   •  

    Oh so ein schönes Gewinnspiel!
    Bei mir schleicht sich das so nach und nach in den Alltag:
    Seit einem Jahr habe ich eine BIO Kiste aus der Umgebung abonniert, um regional, saisonal und unverpackt mein Obst und Gemüse zu kaufen. Hier habe ich auch einige Gemüsesorten wieder entdeckt, die ich so schon gar nicht mehr auf dem Schirm hatte. Im Frühjahr, Herbst und Sommer fahre ich mit dem Radl in die Arbeit, außer es schüttet aus Eimern. Ein festes Shampoo benutze ich schon seit längerem. Bei Duschgel und anderen Sachen aus dem Bad versuche ich Leeres durch besseres/nachhaltigeres zu ersetzen, mal mit mehr mal mit weniger Erfolg 😉 Gerne würde ich an dieser Stelle mal die Produkte von Klar Seifen ausprobieren 🌱

  22. Anna   •  

    Im Alltag versuche ich bewusster auf Plastik zu verzichten. Meine Gemüsebeutel und Stofftaschen sind jetzt immer mit dabei. 🙂 Außerdem geht es jetzt öfter auf den Wochenmarkt um direkt regionale Produkte zu bekommen. Seit wir umgezogen sind versuche ich im Garten etwas Gemüse selbst anzubauen und auch mehr einzukochen. Als nächsten Schritt will ich an Putzmittel und Lippenbalsam gehen. Shampoo und Seifen habe ich bisher nur mit mäßigem Erfolg ausprobiert…

  23. Rike   •  

    Ich bemühe mich vor allem, Plastikmüll zu vermeiden:
    – immer einen Jutebeutel dabei
    – Obst frisch und unverpackt vom Markt kaufen
    – waschbare Wattepads
    – Wachstücher statt Klarsichtfolie
    – Trinkflasche statt PET

    Aktuell bin ich vor allem auf der Suche nach einem guten festen Shampoo und habe es noch nicht gefunden. Der Wechsel von Duschgel auf Seife ist dann der nächste Schritt, sobald der Vorrat aufgebraucht ist ☺️

  24. Stephan   •  

    Mein Packet mit Seifen ist diese Woche angekommen allerdings nur die aktivkohleseifen und ich bin von dieser mehr als begeistert. Aus diesem Grund würde ich gerne weitere Produkte dieser Firma testen.

  25. Kathrin   •  

    Ich versuche, bewusst auf Produkte ohne zusätzliche Verpackung oder mit Alternativen zur Plastikverpackung zurückzugreifen. Haarseife habe ich dadurch auch schon ausprobiert, habe aber noch nicht die richtige für mich gefunden, die mich überzeugt. Vielleicht ist in diesem Packet ja eine dabei ;)
    Aber wodurch wir im Alltag wohl am nachhaltigsten agieren, ist mit unserem selbst angepflanzten Bio-Gemüse! Mein Freund hat als Mehrgenerationen-Familienprojekt für ein Jahr ein Stück Bio-Acker beim lokalen Biobauern angemietet, wo wir nun fleißig selber anpflanzen und ernten. Macht Spaß und verzichtet auf Verpackung und Fahrtweg!

  26. Amrei   •  

    Im Bad bin ich auch nachhaltig am Start, mein erstes festes Shampoo neigt sich jetzt nach einem halben Jahr dem Ende zu, der perfekte Zeitpunkt also für mich für das Gewinnspiel :) außerdem habe ich selbstgemachtes Deo und selbstgemachte Zahnpasta und nutze sowohl am Waschbecken als auch in der Dusche feste Seife :)

  27. Alina   •  

    Ich liebe feste Seifen und habe mich komplett darauf umgestellt. Außerdem mache ich meine Deocreme selbst und creme mich mit Jojobaöl ein. Einen Rasierhobel und eine Holzzahnbürste sind auch schon fester Bestandteil in meinem Bad.

  28. Elke   •  

    Regional und saisonal essen und Zutaten auch so erwerben. Kein unnötiger Konsum und Besitz,- ist zusätzlich auch echt befreiend.
    In diesen Punkten schaffe ich es auch schon echt ganz gut. Im kosmetischen Bereich und auch bei Putzmitteln fällt es mir noch schwer nachhaltig zu sein. Zwar benutze ich auch Seifen statt Duschgel und Shampoo aber es gibt sonst so wenig Alternativen.
    Selbst sämtliche Bio- Kosmetik ist fast ausschließlich in Plastik verpackt. Ebenfalls die Putzmittel. Die Zeit, alles selbst herzustellen hab ich momentan nicht. Würd mich freuen wenn sich in dem Bereich noch viel mehr tut!
    Zeit wird’s! 💪🏼

  29. DelJa   •  

    Ich versuche seit 3Jahren immer mehr auf Plastik zu verzichten. Schon lange trinke ich nur Wasser aus dem Hahn und falls es mal mit Blubb sein soll, gibt es dem Sofa Stream (aus Glas natürlich)
    Ebenso habe ich seit 5Jahren mein Putzmittel umgestellt. Und ich bin erstaunt, was ich durch diese beiden Dinge schon sparen. Im Bad habe ich nun auch angefangen. Zunächst brauche ich mal alles auf, was so im Schrank steht und Wiederstehe ein verpackungsopfer zu werden. Ich kaufe mein Shampoo seit 3Jahren als nachfüllpack. Da ich sehr fettiges Haar habe (ich habe ein sebboroisches Exem) habe ich etwas gesucht um meine Kopfhaut zu reinigen…dabei bin ich auf Klarseifen gestoßen. Ich benutze jetzt ein halbes Jahr die Heilerde Seife und bin begeistert.

  30. Moni-Lotta   •  

    Seit meinem Umzug vor einem Jahr in eine größere Wohnung, habe ich sehr viel Zeug, was sich ansammelt, verschenkt oder verkauft. Der viele Platz ist mein Luxus. Auch im Kleiderschrank hängt nur noch wenig, dafür nachhaltig und wertig. Essen kaufe ich inzwischen nur noch in Bioqualität – entweder im Bio-Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt. Seit mein Auto den Geist aufgegeben hat, fahre ich nur noch mit dem Fahrrad, auch im Winter, als ich noch ein Kind war, war das selbstverständlich, heute auch wieder. Die Seifen von Klar kenne ich nicht, würde ich gerne mal ausprobieren. Ein Gewinnspiel mit haptischem Erlebnis :-))

  31. Helen   •  

    Das ist wirklich ein tolles Gewinnspiel! Ich bin nämlich auch gerade dabei mein Badezimmer von sämtlichen Plastikflaschen zu befreien und habe schon Körperbutter in einer kleinen Metalldose und Körperseife, sowie festes Deo. Wenn mein Haarshampoo leer ist, werde ich mich durch die festen shampoos und Seifen testen, das käme also wie gerufen! Außerdem habe ich seit bald einem Jahr eine Wasserflasche zum Wiederbefüllen und versuche so viel wie möglich selber zu machen, zB Putzmittel und Geschirrspülmittel, was super funktioniert! Generell versuche ich ein paar Lebensmittel durch meinen Einkauf zu retten, vor allem die die wegen kurzem Mindesthaltbarkeitsdatum weggeschmissen werden würden. Und bei mir ums Eck gibt es einen tollen kleinen Unverpacktladen, da bin ich sehr gern:)

  32. Tanja   •  

    Wir versuchen nur noch regionales Gemüse und Obst zu kaufen und benutzen Netze zum transportieren.

    Bei Kosmetik möchte ich auch gerne umstellen, habe nur Angst, dass es meine Haut nicht mitmacht. Leider ist sie sehr empfindlich und seit Jahren zufrieden.
    Ich werde mir auf jeden Fall ein paar Seifen kaufen und testen. Da kommt das Gewinnspiel wie gerufen.

    Wasser wird bei uns seit Jahren nur in Glasflaschen gekauft und ich kann euch sagen, wer Wasser aus Glas trinkt, wird das Wasser aus Plastikflaschen echt nicht gut finden 😉

    Super Beitrag 👍🏻

  33. Laura   •  

    Ich bin schon länger auf der suche nach einer guten festen Haarseife/Shampoo, leider bin ich bisher nicht wirklich zufrieden. Deshalb würde ich mich sehr über dieses Paket freuen.

    Schön zu hören, dass mehr auf Natürliche Inhaltsstoffe wert gelegt wird! 😊

  34. Sarah   •  

    So ein toller Blogbeitrag!
    Ich bin schon seit Längerem auf der Suche nach guter plastikfreier Pflege, leider aber noch nicht fündig geworden. Ich habe gleich mal eine Bestellung bei Klar Seifen aufgegeben. Ich bin sehr gespannt!

    In den letzten Monaten bemühe ich mich sehr darum mein Obst und Gemüse im Bioladen oder im Hofladen unverpackt zu kaufen. Meine Netzbeutel habe ich immer dabei, egal wohin ich gehe. Ich achte auf einen geringeren Fleischkonsum und kaufe allgemein eher in Bioläden ein.
    Mein Wasser trinke ich unterwegs nur noch aus Glas- bzw. Metallflaschen.
    Außerdem versuche ich gerade meinen Kleidungskonsum zu verändern, indem ich nur ganz, ganz selten neue Teile einkaufe und mich lieber an Second-Hand-Ware erfreue!

    Vielen Dank Vanessa für diese tolle Inspiration!

  35. Eclectic Hamilton   •  

    WOW! Das klingt wirklich super. Ich stelle momentan auch alles nach und nach um, und da würde der Gewinn genau richtig kommen.
    Das Thema Nachhaltigkeit ist unglaublich wichtig und es freut mich sehr, dass es immer mehr und mehr in den Köpfen der Menschen ankommt.

  36. Laura   •  

    Ich verusche beim Eunkaufen immer eigene wiederverwendbare Tüten mitzunehmen, auch kleine Für Obst uns Gemüse sowie Brot. Zusätzlich kaufe ich fast nur noch ausschließlich second Hand Klamotten ein und nehme immer meine eigene wiederverwendbare Trinkflasche mit. Im Bas bin ich ferade am Austesten, welche plastikfreien Produkte für mich gut sind, deshalb wäre es der Wahnsinn, wenn ich das Klar Paket Gewinnen würde.

  37. Iris   •  

    Nachhaltigkeit ist für mich wichtig. Wo immer es geht, kaufe ich regional ein, am liebsten auf dem Markt. Ich versuche abgepackte Lebensmittel soweit wie möglich zu meiden.

  38. Christine Schnell   •  

    Ich habe mein Badezimmer seit etwa einem Jahr plastikfrei und bin ein großer Fan der Klar Seifen.
    Besonders toll finde ich auch die festen Shampoos. Die neue Sorte Lemongrass Aloe Vera möchte ich als nächstes testen.

  39. Hannah   •  

    Hallo! Ich benutze bereits die Brennessel-Kamille Seife und würde gerne auch die anderen ausprobieren! Außerdem gehe ich im Unverpackt Laden einkaufen, was mir vor allem für Badezimmer Produkte sehr gut gefällt! Ich habe es tatsächlich geschafft, kein Plastik mehr im Bad zu besitzen!

  40. Colle   •  

    Ich habe ein paar Seifen aber noch nichts für die Haare in dieser Form probiert und würde mich darum sehr freuen

  41. Sabine Bentenrieder   •  

    Ich versuche wo auch immer es geht auf Plastik und Verpackungen zu verzichten
    Jetzt würde ich gerne diese Klar Seifen probieren wollen

  42. Sandra Fritzsche   •  

    Ich benutze seit einer Weile Duschseifen von Speick und kaufe auf dem Wochenmarkt mit meinen Gemüsenetzen ein, um so auf Plastik zu verzichten. Das macht wirklich Spaß- hoffentlich steigen bald immer mehr Leute um!
    Würde mich sehr über die Klarseifen freuen!

    Liebe Grüße
    Sandra

  43. Theresa   •  

    Hallo! Ich versuche in allen Bereichen meines Lebens auf mehr Nachhaltigkeit zu achten.
    Zum Einen verzichte ich seit 4 Monaten komplett auf Fleisch, nachdem ich vorher schon sehr sehr wenig Fleisch gegessen habe. Außerdem versuche ich mich auch ab und zu vegan zu ernähren und kaufe zum Beispiel nur noch pflanzliche Milch.
    Ich versuche nur noch zu kaufen was ich wirklich brauche und achte auf Fair Fashion und versuche im Alltag soweit es geht auf Plastik zu verzichten, indem ich keine Strohhalme benutze, eigene Taschen mitnehme oder mir Essen nicht zusätzlich einpacken lasse. Zudem versuche ich gerade alle Pflegeprodukte aufzubrauchen, um dann auf nachhaltigere Produkte umsteigen zu können (die für meine empfindliche Haut geeignet ist) :) Da wäre der Gewinn natürlich perfekt, ich würde mich sehr freuen! Liebe Grüße 😊

  44. Victoria   •  

    Was für ein tolles Gewinnspiel!
    Ich versuche in allen Bereichen mehr auf Nachhaltigkeit zu achten. Ich kaufe seit Jahren kein Wasser mehr in plastikflaschen sondern trinke nur noch Wasser aus dem Hahn und nehme immer meine eigene Flasche mit wenn ich unterwegs bin. Seit diesem Jahr, fahre ich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Das Auto wird nur noch rausgeholt wenn es nicht anders geht. Beim einkaufen achte ich darauf nur Obst und Gemüse ohne Plastik zu kaufen und nehme meine eigenen Netze und Taschen mit. Außerdem esse ich unter der Woche kein Fleisch mehr.
    In meinem Bad möchte ich nun auch versuchen auf Plastik zu verzichten, daher kommt dieses Gewinnspiel wie gerufen 😊

    Liebe Grüße
    Victoria

  45. Marina   •  

    Wir versuchen natürlich auch möglichst regional einzukaufen. Schade finde ich ja das Leute, zum Beispiel in der Obst/Gemüseabteilung zu Plastikbeuteln greifen um lose Produkte einzupacken 🤦🏻‍♀️ Wir machen wöchentlich ab Mittwoch ein „Kühlschrankleerkochen“ und haben dadurch fast keine Lebensmittel mehr die entsorgt werden müssen. Wir machen ebenfalls unsere Putzmittel selbst. Und wir besitzen einen Wasserfilter um das Leitungswasser als Getränk nutzen zu können, dadurch fallen die Plastik/Glasflaschen aus!
    Das sind alle nur so Kleinigkeiten aber jeder von uns kann ein kleines Stück zu einer besseren Welt beitragen.

  46. vanessa   •     Author

    Ich bin wirklich überwältigt von dieser Menge an tollen Kommentaren! Wirklich eine super Inspirationsquelle, um sich noch mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. Vielen Dank an euch alle!

    Bei dem Gewinnspiel gewonnen hat Elena, herzlichen Glückwunsch!

    Ganz liebe Grüße
    Vanessa

  47. vanessa   •     Author

    Da ich leider keine Rückmeldung auf meine Gewinnspielbenachrichtigung bekommen habe, habe ich gerade nochmal ausgelost. Liebe Laura, herzlichen Glückwunsch also jetzt dir zum Klar Beauty Paket! Ich schreibe dir gleich nochmal direkt, damit gleich klar ist, welche Laura gewonnen hat. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.