204957725.8dd5717.f71f5320f15d4821bc2f289aca40826d

Outfit

Outfit: Weißer Blazer

Outfit: Weißer Blazer

Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Und wieder ein Outfit mit Blazer. Jetzt müsste auch dem Letzten aufgefallen sein, dass ich davon momentan nicht genug bekommen kann. Doch die Vielfalt an Modellen, die mittlerweile rein gar nichts mehr mit dem alten konservativen Jacket zu tun haben, ist einfach zu verlockend! Außerdem retten sie mich momentan mehrmals in der Woche vor dem typischen “Ich habe nichts zum Anziehen” Szenario vor dem Kleiderschrank. Denn in diesen Momenten greife ich zu Shirt & Blazer und kann damit sowohl zu einem Meeting, als auch zum Coffee Date mit einer Freundin.

Meine liebsten Basics für den Frühling

Meine liebsten Basics für den Frühling

Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enhält Affiliate-Links.

 

Habt ihr euren Kleiderschrank schon auf Frühling umgestellt? Also ich stecke gerade noch mittendrin. Denn was an sich in einer Stunde getan sein könnte, ufert bei mir immer in einem längeren Prozess aus. Nach dem Motto: wenn, dann richtig! Aussortieren, Schränke auswischen und sich gleich noch grundsätzliche Gedanken über den eigenen Stil machen. Denn bei jedem Saisonwechsel frage ich mich erneut, ob eine auf einige wenige Teile reduzierte Garderobe, auch bekannt als Capsule Wardrobe, nicht doch etwas für mich wäre. Doch auch diesmal muss ich mir eingestehen, dass das (noch) nichts für mich ist. Dafür gehe ich einfach zu gerne shoppen und versuche mich auch mal an neuen Trends. Nichtsdestotrotz bleibe ich Fan einer Garderobe, die zu 80% aus Basics bzw. Klassikern besteht. Denn die lassen sich super leicht untereinander und mit ausgewählten Trendteilen kombinieren und ich weiß, dass ich lang Freude daran habe. In diesen Fällen gebe ich gerne auch mal etwas mehr Geld aus, bekomme dann aber eine super Qualität. Genau nach dieser Formel ist auch der Look entstanden, den ich euch heute zeige und der im Prinzip eine Zusammenstellung meiner liebsten Basics für den Frühling ist.

Blog Your Style: Polka Dots

Blog Your Style: Polka Dots

Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links und Empfehlungen.

 

Für alle, die ihre Garderobe gerne schlicht halten, ihrem Outfit aber ab und zu ein besonderes Detail verleihen möchte, habe ich einen Tipp. Polka Dots! Egal wo man gerade hinschaut, in jedem Shop findet man in den Frühlingskollektionen momentan mindestens ein Polka Dot Teil. Das hübsche Punktemuster ist natürlich nichts Neues. Im Prinzip gehört es, so wie auch Streifen, zu den Klassikern. Aber dieses Jahr gibt es eine kleine farbliche Weiterentwicklung. Während man nämlich in den letzten Jahren überwiegend die klassischen Farbkombis gesehen hat (sprich, weiß mit schwarzen Punkten oder umgekehrt), gibt es das Punktemuster jetzt in allen möglichen Farben.

Übergangsoutfit mit kurzem Anine Bing Trenchcoat und Haarband

Übergangsoutfit mit Anine Bing Trenchcoat und Haarband

Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Während ich diese Zeilen tippe, hagelt und stürmt es außen, als stünde der Weltuntergang bevor. Absolutes Kontrastprogramm zum Wochenende, denn da konnte ohne Jacke Spritz in der Sonne trinken. Aprilwetter Ende März! Trotzdem durften meine Winterjacken leichteren Jacken Platz machen und ab jetzt  heißt es layern, was das Zeug hält. Denn die Tücken, die uns die Übergangszeit bringt, kennen wir alle. In der Früh ist es noch kalt, mittags ist es in der Sonne schön warm und abends kühlt es wieder ab. Nichts Neues und trotzdem hole mir jedes Jahr zu dieser Zeit eine dicke Erkältung. Einfach weil ich es kaum erwarten kann, Strickpullis und Daunen gegen luftigere Sachen einzutauschen. Aber auch ich werde irgendwann vernünftig und daher gibt es heute einen Übergangslook für euch, der perfekt für die Übergangszeit ist. Protagonist des Looks ist dabei mein neuer kurzer Trenchcoat von Anine Bing, der in Kombination mit dem hellen Strickpullover und Boots trotzdem nicht zu kalt ist.