204957725.8dd5717.f71f5320f15d4821bc2f289aca40826d
Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf

Wie schlafen wir und was bitte hat das Einkommen damit zu tun?

Momentan beschäftige ich mich sehr mit einem Thema: Schlaf. Nicht nur, weil ich gerne schlafe, sondern auch, weil guter Schlaf so viel mit uns macht. Vor einigen Jahren habe ich unter permanentem Schwindel gelitten. Ich war verzweifelt, bin zu etlichen Ärzten gerannt. Letzlich lag es an zu viel Stress, zu wenig Schlaf & extremen Verspannungen, die den Schwindel ausgelöst haben. Seitdem achte ich sehr auf genügend Schlaf & Auszeiten. Im letzten Jahr ging das weniger gut, was sofort spürbar war. Grund genug, es wieder mehr anzugehen! Was das für mich bedeutet und wie wir Deutschen generell schlafen, das erzähle ich euch heute zusammen mit TEMPUR®.

Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf - Pieces of Mariposa // Lifestyle Blogger Nürnberg
Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf - Pieces of Mariposa // Lifestyle Blogger Nürnberg
Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf - Pieces of Mariposa // Lifestyle Blogger Nürnberg

Neben meiner schlechter gewordenen Schlafqualität im letzten Jahr war ein weiterer Anlass, der mich dazu gebracht hat, mich wieder mehr mit dem Thema Schlaf auseinanderzusetzen, die TEMPUR® Schlafumfrage. 10.000 Personen in Deutschland wurden nach ihren Schlafgewohnheiten, Nacht-/Morgenritualen und ihrer Schlafqualität befragt und die Ergebnisse sind wirklich super spannend!

Schlafqualität – eher mäßig

Von allen Befragten haben 27% angegeben, dass sie schlecht schlafen. Das hat mich ganz schön umgehauen. Fast ein Drittel schläft nicht gut? Umgerechnet sind das echt verdammt viele Menschen! Auf der anderen Seite wundert mich das in unserer heutigen Stressgesellschaft nicht sehr. Ich selber merke auch immer wieder, dass ich in besonders stressigen Phasen nicht richtig gut schlafe.

Frühaufsteher & Nachteulen

Wie ist das bei euch, seid ihr in der Früh produktiver, oder gehört ihr zu den Nachteulen, die sich am besten konzentrieren können, wenn andere bereits schlafen? Bei den Deutschen gibt es mit 54% einen kleinen Vorsprung bei den Frühaufstehern. Ich selber gehöre dagegen eher den Nachteulen an, in der Früh brauche ich dann doch immer eine ganze Weile und mind. einen Kaffee, bis ich in die Gänge komme!

Schlaflose Nächte durch Stress bei der Arbeit

Im ersten Punkt habe ich es ja schon angesprochen, Stress bei der Arbeit führt bei mir ganz oft zu schlaflosen Nächten. Das geht anscheinend vielen Leuten so, denn bei der Umfrage kam raus, dass knapp die Hälfte aller Deutschen mind. zweimal pro Nacht aufwachen. Und 22% das auf Stress in der Arbeit zurückführen. Weitere Gründe sind z.B. Sorgen um die Gesundheit (22%), Sorgen um die Familie (15%) oder Geldsorgen (14%).

Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf - Pieces of Mariposa // Lifestyle Blogger Nürnberg

Das Einkommen wirkt sich auf die Schlafqualität aus

Ganz besonders interessant an der TEMPUR® Schlafumfrage fand ich den Zusammenhang zwischen dem Einkommen und der Schlafqualität. Wer mehr verdient schläft zwar nicht unbedingt länger, wird aber seltener nachts wach. Das ist krass, oder? Wenn man aber ein wenig darüber nachdenkt, macht das natürlich schon irgendwie Sinn. Mit steigendem Einkommen sinken die Sorgen, ob man die Familie ernähren kann, ob man für das Alter gut abgesichert ist und so weiter.

Abendrituale vor dem Schlafengehen

Bevor ich euch erzähle, worauf ich momentan wieder vermehrt achte, um nachts besser schlafen zu können, noch kurz ein paar Facts zu den Abendritualen der Deutschen aus der Schlafstudie. 72% der Befragten haben angegeben, dass für sie das Zähne putzen vor dem Schlafengehen einfach dazugehört, um runterzukommen. Weitere Abendrituale: 37% waschen sich das Gesicht, 39% schauen fern, 22% lesen ein Buch und 34% schauen auf ihr Telefon.

Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf - Pieces of Mariposa // Lifestyle Blogger Nürnberg
Tempur Schlafumfrage, Wie schlafen wir Deutschen, Abendrituale für besseren Schlaf - Pieces of Mariposa // Lifestyle Blogger Nürnberg

Meine Abendrituale für eine bessere Schlafqualität

  • Ausgiebiges Pflegeprogramm vor dem Schlafen gehen: Ohne mein allabendliches Kosmetikprogramm könnte ich definitiv nicht entspannt ins Bett gehen. Ich würde niemals auf die Idee kommen, mit ungeputzten Zähnen oder noch mit MakeUp ins Bett zu gehen. Und die Zeit, die ich mir im Badezimmer vor dem Schlafen nehme, der Geruch der Seren und Cremes – dabei kann ich schon direkt den Alltag abschütteln und in den Entspannungsmodus fahren.
  • Eine Tasse Ingwertee: Es gibt Abende, da ist einfach alles määäh. Es ist kalt, man ist unzufrieden, aufgekratzt und irgendwie fühlt man sich unwohl. Mir ist aufgefallen, dass es genau dann total angenehm ist, wenn ich mir eine heiße Tasse Tee mache und diese dann noch im Bett trinke. Mit dem schön warmen Gefühl im Bauch fühle ich mich immer gleich viel besser!
  • Ein Buch lesen: Früher habe ich jeden Abend im Bett gelesen. Irgendwie ist mir das total abhanden gekommen. Sich noch schnell eine Serie bei Netflix reinziehen ist nämlich leider schon fast Usus geworden. In den letzten Wochen habe ich aber ab und zu abends stattdessen gelesen. So kann ich nicht nur meinen Vorsatz, wieder mehr zu lesen, umsetzen, sondern werde auch so entspannt schläfrig dabei. Nach einer Serie bin ich viel aufgekratzter danach. Wisst ihr, was ich meine?
  • Ein Pillow Spray: Ich kann nicht sagen, ob mich diese Sprays wirklich besser schlafen lassen, aber der Geruch von Lavendel auf meinem Kopfkissen ist einfach himmlisch. Außerdem habe ich die Tradition liebgewonnen, es auf mein Kissen zu sprühen, das gehört für mich mittlerweile einfach zu meiner Abendroutine.
  • Yoga oder Pilates: Eigentlich mache ich am liebsten vormittags Sport. Aber in letzter Zeit habe ich Gefallen an einem Pilates Kurs gefunden, der abends stattfindet und auch Yoga habe ich ab und zu abends eingeplant. Man ist danach aufgewärmt, ausgepowert und zufrieden, einfach ein unbezahlbares Gefühl! Und wisst ihr was? Genau in diesen Nächten schlafe ich jedes Mal wie ein Baby!
  • Handyverbot im Schlafzimmer: Seit etwas mehr als einem Jahr, habe ich mein Handy aus dem Schlafzimmer verbannt. Denn sowohl der erst Griff nach dem Aufwachen und der letzte Griff vor dem Schlafen war der zum Telefon. Einfach schrecklich! Mittlerweile lade ich mein Handy im Wohnzimmer auf und fühle mich super damit. Denn Mails können auch zu einem späteren Zeitpunkt beantwortet werden und ich komme auch gut ohne Instagram und Co. Dauerbeschallung spät abends und in der Früh aus!

Das waren meine lieb gewonnenen Abendrituale. Vielleicht konnte ich euch damit ja ein wenig Inspiration für euch selber liefern. Wie schaut es denn bei euch aus? Habt ihr auch bestimmte Abendrituale, die euch entspannen und durch die ihr besser schlafen könnt?

Dieser Beitrag wurde in Zusammenarbeit mit TEMPUR® erstellt, spiegelt aber meine persönlichen
Ansichten
wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.