Animal-Print alltagstauglich kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Animal-Print alltagstauglich kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Transparenz / Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

 

Der Herbsttrend, den man momentan wirklich an jeder Ecke sieht, ist der Animal-Print. Klar, Leo & Co. sind nichts Neues, aber in dieser Fülle hat man die animalischen Muster schon lange nicht mehr gesehen. Vor Kurzem habe ich euch ja schon ein Outfit mit Leorock gezeigt, heute ist also das Zebra an der Reihe. Ich habe mich ehrlich gesagt anfangs etwas gescheut, mich an ein Kleidungsstück zu wagen, dass wirklich den Großteil des Looks einnimmt. Sprich, ich bin lieber bei einem Rock oder einem kleineren Accessoire geblieben, statt die Animalkeule auszupacken und zum Kleid, Blazer oder Hose in dem Print zu greifen. Beim Leomuster bin ich da nach wie vor etwas vorsichtig, aber das Kleid mit Zebramuster hat mich dann doch überzeugt und musste bei der letzten Shoppingtour einfach mit!

Wem es ähnlich geht wie mir, für den habe ich allerdings ein paar Tipps rausgesucht, wie man den Animal-Print alltagstauglich kombinieren kann. Denn es kommt eigentlich nur auf die richtige Zusammenstellung an, um dem doch sehr auffälligen Animal-Print etwas an Schärfe und dem Gefühl “over-the-top” zu nehmen. Und damit auch dem Gefühl entgegenzuwirken, dezent an eine Bordsteinschwalbe zu erinnern! :) Hier also meine Tipps, wie ihr den Animal-Print alltagstauglich kombinieren könnt, damit ihr euch damit nicht overdressed fühlt:

 

Animal-Print alltagstauglich kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Animal-Print alltagstauglich kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Animal-Print alltagstauglich kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Animal-Print alltagstauglich kombinieren: Kleid mit Zebramuster

 

Meine 3 Tipps, wie du den Animal-Print alltagstauglich kombinieren kannst:

 

1. Accessoires mit Animal-Print:

Wenn du dich noch nicht so recht an den Animalprint rantraust, versuche es erst einmal mit Accessoires mit Animal-Print. Das kann eine Tasche sein, ein Tuch, oder auch einfach nur Unterwäsche. Diese Teile drängen sich nicht so aggressiv in den Vordergrund und ihr könnt so schauen, ob ihr Gefallen an dem Muster findet und euch das nächste Mal vielleicht auch an etwas mehr Animal-Print rantraut.

2. Starte mit Ton-in-Ton-Mustern oder Farben, die nicht die typischen Animalfarben darstellen:

Häufig fällt es einem leichter, den Animal-Print im Alltag zu tragen, wenn man zu Farbkombinationen greift, die das Muster etwas weniger auf den ersten Blick sichtbar machen. Auch wenn es sich dabei um auffällige Farben handelt, die Übergänge sind hier dennoch softer. Besonders beim Leomuster trauen sich viele nicht, direkt zu der braun/weißen Kombi zu greifen, da sie doch ein ziemliches Statement ist. Aber auch knalligere Farben, die von der gewohnten Animalfarbe weggehen, sind für viele einfacher zu tragen, da sie wesentlich frischer und manchmal auch einfach cooler aussehen!

 

3. Halte den Rest des Outfits schlicht und in gedeckten Farben:

Seien wir ehrlich, ein Outfit, das Animal-Print beinhaltet, ist Statement genug. Haltet den Rest also dezent und farblich eher ruhig. Das nimmt dem Look die Schärfe und lässt es sogar recht elegant wirken. Wer außerdem Angst hat, mit dem Outfit ein wenig verrucht auszusehen, sollte alltagstaugliche Stoffe wie Jeans dazu tragen. Auch schwarze Boots, oder derbere Strickteile lassen den Look lässig wirken. Generell gilt aber auch bei diesem Trend, weniger ist häufig mehr!

 

Animal-Print kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Animal-Print kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Animal-Print kombinieren: Kleid mit Zebramuster

Animal-Print kombinieren: Kleid mit Zebramuster


 

SHOP MY LOOK

 

Kleid: Shake Fashionmix | Boots: Edited | Jeansjacke: H&M | Gürtel: Gucci | Tasche: Chanel

Comments (2):

  1. Ruth

    19. September 2018 at 7:22

    Wirklich gute Tipps! Ich war eigentlich nie so der Fan von Aninmal Prints, aber mittlerweile finde ich es sogar ganz schön. Ich denke, man muss einfach aufpassen, dass man nicht “billig” aussieht, aber das ist bei dir ja auf keinen Fall so. Dein Kleid gefällt mir nämlich sehr gut!
    Liebe Grüße
    Ruth

    Antworten
  2. NINE

    19. September 2018 at 14:35

    EIN SEHR SCHÖNER LOOK, UND ANIMAL PRINTS LIEBE ICH, OB TASCHE, BLUSE ODER SCHUHE. DEINE TIPPS SIND SUPER!

    LIEBSTE GRÜßE

    Antworten

Kommentar verfassen