Statement Sleeves: Nicht Ohne Meine Trendärmel

Statement Sleeves: Nicht ohne meine Trendärmel

Wenn es eine Farbe gibt, die ich immer unterschätze und vernachlässige, dann ist das Rot! Ich finde, dass Rot eine der wenigen Farben ist, die Brünetten besser steht als Blondinen. Trotzdem finden sich nur sehr wenige ebensolche Teile in meinem Kleiderschrank. Bei Lippenstiften ist das anders, da habe ich vermutlich den Rotvorrat von ganz Nürnberg in meinem Badezimmerschrank rumstehen. In diesem Frühjahr habe ich mir klamottentechnisch allerdings eine Sache ganz besonders vorgenommen, nämlich etwas mehr Farbe! Klar, dass da Rot ebenso dazugehört und nach meinem Ringelshirtlook folgt deshalb heute ein Frühlingsoutfit mit meiner rot/weiß gestreiften Bluse mit Statement Sleeves.

 

SHOP MY LOOK

Die Bluse mit den Statement Sleeves trage ich übrigens verkehrt herum, da mir die Wickeloptik und der Ausschnitt vorne viel bessern gefallen haben. Anfangs war ich mir noch etwas unschlüssig, ob mir dieses Gebausche an den Ärmeln nicht auf die Nerven gehen würde. Aber es heißt ja nicht umsonst Statement Sleeves und mittlerweile finde ich immer mehr Gefallen an den voluminösen Trendärmeln. Den Rest des Outfits habe dann aber doch lieber schlicht gehalten und nach einer Ewigkeit mal wieder meine schwarze Weste im Alltag kombiniert. Die kam in den letzten Monaten nämlich immer nur auf Messen zum Einsatz und da war sie eher Mittel zum Zweck statt Fashionitem. Das hat ihr gar nicht gefallen und so durfte sie auch mal wieder etwas Freizeitluft schnuppern! Wie bereits in meinem letzten Look (hier könnt ihr ihn nochmal nachlesen) habe ich meine schwarzen Mules getragen. Ich finde, dass sie jeden Look total lässig aussehen lassen und der niedrige Blockabsatz ist super im Alltag tragbar. Denn dass ich ein wenig Absatzfaul bin, das wird wahrscheinlich schon den meisten von euch aufgefallen sein!? :)

Statement Sleeves: Nicht ohne meine Trendärmel

Statement Sleeves: Nicht ohne meine Trendärmel

Statement Sleeves: Nicht ohne meine Trendärmel

Statement Sleeves: Nicht ohne meine Trendärmel

Statement Sleeves: Nicht ohne meine Trendärmel

Statement Sleeves: Nicht ohne meine Trendärmel

ZARA // Bluse (tolle Alternative hier)

ZARA // Jeans (ähnliche hier)

H&M // Weste (ähnliche hier und hier)

H&M // Mules

MANGO // Ohrringe (toll sind auch diese)

CHANEL // Tasche (diese steht gerade auf meiner Wunschliste)

8 Kommentare

  1. Susa   •  

    Was für ein grandioser Look!! <3
    Mit der Bluse liebäugle ich auch schon länger und auch diese wundervollen Mules habe ich bei H&M schon angeschaut.
    Das Outfit steht dir großartig und rot solltest du definitiv öfters in deine Looks integrieren. :)

    Allerliebste Grüße,
    Susa

    http://www.MISSSUZIELOVES.de

  2. Jela   •  

    Die Bluse ist wirklich unglaublich schön. Sowohl farblich als auch vom Design her gefällt sie mir richtig gut. Und ich muss auch zugeben, dass ich kaum rote Klamotten habe, obwohl ich die Farbe an mir gar nicht schlecht finde. :)

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

  3. Kathi   •  

    Ein wunderschöner Look Liebes! Ich hoffe gerade trägst du aber etwas weniger oder lufitger Kleidung in Mexiko?! ;)
    Die Bluse würde ich auch genauso tragen und dachte auch dass sie so rum richtig getragen wird :D
    Die Mules sind auch wunderschön! Ein toller und stimmiger Look – i like!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. Nine   •  

    EIN SEHR SCHÖNER LOOK , DIE BLUSE FINDE ICH SEHR SCHÖN UND ROT KANNST
    DU DEFINITIV TRAGEN.

    LIEBSTE GRÜßE

  5. Eine sehr schöne Kombination. Ich finde, dass man die Bluse tatsächlich mal so und mal so tragen kann. Falsch herum sieht sie jedenfalls genauso toll aus. Ich werde sie auch in verschiedenen Variationen tragen. Weiß ja sonst niemand, dass sie anders herum gehört :)

Kommentar verfassen