Recipe // Raspberry Chocolate Cupcakes

Was kam zuerst, der Cupcake oder das süße Förmchen? In meinem Fall war es ganz klar das Förmchen. Ich, als bekennender Verpackungs-Fetischist, konnte einfach nicht an diesen niedlichen Streifen, Herzen und dem ganzen Glitzer vorbeilaufen, ohne sie mitzunehmen. Und so wurde ich auch endlich mal zur Cupcake-Bäckerin. Kann ja nicht SO schwer sein, hab ich mir gedacht, hat ja mittlerweile jeder noch so unbegabte Backanfänger irgendwie geschafft. Jetzt musste nur noch ein passendes Rezept her, Hauptsache mit Himbeeren. Schnell noch den Freund gefragt, der sich viel Schoki gewünscht hat, im Internet aus mehreren verschiedenen Backanleitungen das Perfekte zusammengeschustert und ran an die Backschüssel. Um ganz ehrlich zu sein: Ich selber bin gar kein so großer Fan von Kuchen und anderem Gebäck. Ich erfreue mich aber dafür umso mehr an ihrem Anblick (wenn sie denn gelingen) und bin überglücklich, wenn andere sich an meinen Kreationen erfreuen. Ich war mit meinen ersten Cupcakes ganz zufrieden, zumal sie wirklich ganz einfach zu machen waren und von den fleißigen Essern hat sich auch keiner beschwert. Versuch geglückt!

What came first, the cupcakes or the cute paper cupcake liners? Well in my case the paper liners. As a huge lover of great packages I just couldn´t walk by these ones without buying them. And so it happened that I made my first cupcakes ever. Can´t be THAT difficult, I thought to myself, I guess there are even more untalented baker than me who successfully made them. After searching the internet for the perfect recipe I decided to go for a chocolate version (that my bf wanted) with rasperries (which I wanted). But to be honest: I´m not craving for cake and pastries at all but I love baking them and I´m even more happy when the people like them! I´m very happy with the result and they are really easy to make!


Zutaten (für 12 Stück):
Für den Teig:
200 g Mehl
80 g Kakaopulver (dunkel)
2 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g weiche Butter
2 Eier
5 EL Milch
zwei Handvoll Himbeeren (frisch oder TK)
Muffinbackblech oder Förmchen
Für das Topping:
250 g Frischkäse
125 g weiße Schokolade
3 EL Zucker
1 frische Vanilleschote


Zubereitung:


Alle Teig-Zutaten in einer Schüssel verrühren bis ein glatter Teig entsteht und anschließend gleichmäßig in ein gefettetes Muffinbackblech, oder Muffin-Förmchen geben. Den Ofen auf 160°C vorheizen. In der Zwischenzeit in jede gefüllte Form noch zusätzlich eine Himbeere drücken. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Testet, ob die Muffins fertig sind, indem ihr einen Holzzahnstocher in die Mitte von einem Muffin stecht. Klebt noch Teig dran, brauchen sie noch ein paar Minuten. Wenn sie fertig sind, lasst sie ruhig eine halbe Stunde auskühlen. 


Währendessen könnt ihr das Topping vorbereiten. Dafür die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen, zusammen mit dem Frischkäse in einer Schüssel verrühren. Die Vanilleschote auskratzen und mit dem Zucker zu der Frischkäse-Schoko-Masse geben. In einen Spritzbeutel füllen und die Muffins damit dekorieren. Et voilà, fertig sind eure Cupcakes!

Ingredients (for 12 cupcakes):

for the cake:
200 g flour
80 g dark cocoa powder
2 tbsps baking powder
100 g sugar
1 sachet vanilla sugar
125 g soft butter
2 eggs
5 tbsps milk
2 handfuls of raspberries (fresh or deep frozen)
muffin tray or paper liners

for the topping:
250 g cream cheese
125 g white chocolate
3 tbsps sugar
1 vanilla bean

Directions:
Place all the cake ingredients in a bowl and mix until it forms a smooth dough. Then evenly fill in a buttered tray or in the paper liners. Preheat the oven 160°C. In the meanwhile press one raspberry into each cake dough. Bake in the oven in the middle rack for 15 minutes. The muffins are finished if a toothpick inserted in the center comes out just clean. Let cool down for about half an hour.

In the meanwhile you can prepare the topping. Melt the white chocolate in a hot water bath and mix in a bowl together with the cream cheese. For sweetening add the sugar and the core of the vanilla bean. Pour the mixture into a piping bag and decorate as desired. Et voilà, your cupcakes are ready to eat!  


 

8 Kommentare

  1. Resort of desire   •  

    Oh toll! Warte schon auf das Rezept! Werde ich vielleicht am Wochenende gleich aus probieren! Schauen echt super aus!

    xx

    Brittney

  2. Julie   •  

    Herzallerliebst ! Tolle Bilder, man hat den Geschmack förmlich auf der Zunge ! :P
    LG und ein schönes Wochenende !
    Julie

  3. Pinkpetzie   •  

    Wow! Die Förmchen sehen so toll aus, da bekomme ich direkt Lust auf Muffins. Wo hast du die her?
    Liebe Grüße

  4. Pieces of Mariposa   •  

    Ich hab die von einem Laden hier in Nürnberg, aber wenn du Miss Etoile Cupcakes
    bei Google eingibst, müssten ein paar Online-Shops kommen, wo du die auch kaufen kannst!:-*

Kommentar verfassen