204957725.8dd5717.f71f5320f15d4821bc2f289aca40826d

3 Liter Wasser am Tag – Meine Wasser Challenge mit waterdrop

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Was bewirkt es wenn man mehr Wasser trinkt

Transparenz / Anzeige: In Zusammenarbeit mit waterdrop.

 

Wenn es ein Thema gibt, an dem ich seit Ewigkeiten arbeite, dann ist es genügend zu trinken. Man sollte meinen, dass das nicht so schwer sein kann. Schließlich achte ich seit ein paar Jahren grundsätzlich mehr auf mich und meinen Körper. Ich achte bewusst daruf, mich gesund zu ernähren und mehr Sport zu treiben. Das bekomme ich auch ganz gut hin. Nur beim Wasser trinken klappt es nicht so recht. Die Wasserkaraffe am Schreibtisch, zwei Gläser Wasser zum Essen und eine App, die mich ans Trinken erinnern soll. Nichts half richtig, am Ende des Tages kam ich trotzdem oft nur auf einen Liter. Also habe ich letzten Monat beschlossen, mich an einer Wasser Challenge zu versuchen. Drei Wochen lang jeden Tag mind. 3 Liter Wasser trinken und schauen, was sich verändert. Die Challenge ist jetzt so gut wie rum und heute möchte ich euch erzählen, was sich seitdem verändert hat!

 

MEINE WASSER CHALLENGE MIT WATERDROP

An meinem Trinkverhalten hätte sich so schnell nichts geändert, wenn ich in letzter Zeit nicht unter ständiger Müdigkeit und Unkonzentriertheit gelitten hätte. Außerdem hatte ich in den letzten Monaten vermehrt mit Hautunreinheiten und Falten im Gesicht zu kämpfen. Ich habe Peelings gemacht, gecremt wie ein Weltmeister, aber nichts half. Also habe ich etwas recherchiert und bin mal wieder auf das Thema ausreichende Flüssigkeitszufuhr gestoßen. Zu der Zeit stand ich schon seit einer Weile mit waterdrop in Kontakt und gemeinsam kam uns die Idee, dass ich mich mal für drei Wochen an einer Wasserchallenge versuche. Da ich ungern Wasser pur trinke, war waterdrop die perfekte Starthilfe für mich, um endlich mehr zu trinken!

Für alle, die waterdrop noch nicht kennen, es handelt sich hierbei um zuckerfreie kleine Microwürfel, die durch die Granulation von Pflanzen- und Fruchtextrakten entstehen und dann schonend gepresst und umweltfreundlich verpackt werden. Man muss diese Würfel dann nur in 400 – 600 ml stilles oder sprudliges Wasser geben und schon lösen sie sich auf. Quasi Brausetabletten 2.0, die voller gesunder Inhaltsstoffe stecken.

 

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Wasser Challenge mit Waterdrop

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Was bewirkt es wenn man mehr Wasser trinkt

 

Es gibt die kleinen Würfel in allerlei verschiedenen Sorten, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Meine Favoriten sind Youth (Pfirsich – Ingwer – Ginseng – Löwenzahn ), Relax (Hibiskus – Acerola – Aronia) und Boost (Johannisbeere – Holunderblüte – Açaí ). Seit gestern gibt es jetzt auch noch eine limited Edition, nämlich Love. In Wasser aufgelöst entseht ein wunderbar rosa pastelliger Microdrink der perfekt zum Sommer passt und nach Gojibeere, Granatapfel und Schisandra schmeckt. Auf Instagram habe ich euch neulich ein Bild von meinem Balkon samt Karaffe auf dem Tisch gezeigt. Einige haben mich gefragt, was ich denn da Leckeres trinke und genau, es war eine Runde Love! :) Und wenn du viel unterwegs bist, es gibt sogar Edelstahlflaschen und Aufbewahrungsboxen aus Holz für die Würfel von waterdrop. Was für mich momentan essentiell ist, denn ansonsten würde ich nie auf meine 3 Liter Wasser am Tag kommen!

 

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Was bewirkt es wenn man mehr Wasser trinkt

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Was bewirkt es wenn man mehr Wasser trinkt

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Was bewirkt es wenn man mehr Wasser trinkt

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Wasser Challenge mit Waterdrop

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Was bewirkt es wenn man mehr Wasser trinkt

 

HAT SICH DURCH DIE WASSER CHALLENGE ETWAS GEÄNDERT UND HABE ICH ES DURCHGEHALTEN?

 

Woche 1:

Zu Beginn ist es mir super schwer gefallen, 3 Liter am Tag zu trinken. Nicht nur aufgrund der Menge, sondern auch weil ich andauernd auf Toilette musste. Kein Witz, ich kam mir schon total bescheuert vor. Vor dem Kundentermin in der Stadt schnell bei den Eltern klingeln, um nochmal auf die Toilette zu gehen. Auf dem Heimweg im Auto wie wild hin und her wippen, die Treppe zur Wohnung hochrennen wie eine Bekloppte, um nicht in die Hose zu machen. Und neulich war ich bei einer Kollektionspräsentation eingeladen. Etwas außerhalb, ich war viel zu früh dran, keine Toilette weit und breit. Da wurde ich sogar zum Wildpinkler und habe auf dem Feld fünf Minuten gesucht, bis ich ein Eckchen gefunden habe, auf dem mich der Bauer nicht sehen konnte! Zum Glück hat sich mein Körper nach einer Woche an die erhöhte Wasserzufuhr gewöhnt. Und mein Nervositätslevel sank im gleichen Umfang wie meine Toilettengänge. :)

 

Woche 2:

Da das ständige Toilettengerenne quasi meine erste Woche beherrschte, habe ich noch gar nicht so sehr auf andere Veränderungen geachtet. Doch in Woche zwei habe ich tatsächlich gemerkt, dass mir das morgendliche Aufstehen nicht mehr ganz so schwer gefallen ist. Ich war sogar schon vor dem ersten Kaffee ansprechbar, denn meine Müdigkeit in der Früh hat sich teilweise über zwei Stunden gezogen. Jetzt wache ich noch etwas müde auf, bin aber nach 10 Minuten top fit! Und meine Energie hält den ganzen Tag, denn ich fühle mich grundsätzlich viel energiegeladener und kann mich auch viel besser konzentrieren.

 

Woche 3:

Gerade befinde ich mich in der Mitte von Woche 3 und fühle mich wirklich super gut! Ich muss zugeben, ich schaffe es nicht jeden Tag auf meine 3 Liter, aber mehr als 2 Liter sind es dann doch immer. Was verglichen mit vorher ja schon das doppelte ist! Die Hautunreinheiten an der Kinnpartie sind auch endlich besser geworden. Das Beste aber ist, dass ich momentan sogar auf Concealer verzichten kann, denn meine Haut fühlt sich viel praller an und auch die Fältchen unter den Augen sind auch deutlich besser geworden! Lustigerweise hat mein Körper außerdem schon jetzt an die erhöhte Flüssigkeitszufuhr gewöhnt, denn ich habe viel mehr Durst als früher. Während ich mich häufig dabei erwischt habe, vor 13 Uhr außer einer Tasse Kaffee keinen Schluck Wasser getrunken zu haben, habe ich jetzt schon so einen Durst, dass ich bis mittags oft schon den ersten Liter getrunken habe.

 

Mein Fazit:

Kein Trick, keine App, keine Wasserflasche als Reminder am Schreibtisch helfen dir dabei, mehr zu trinken. Du musst dich anfangs einfach zwingen, deinen Körper daran gewöhnen, mehr trinken zu wollen! Wenn du das eine Weile durchhälst lohnt es sich aber total, denn man fühlt sich einfach fitter, das Hautbild verändert sich zum Besseren und der Körper signalisiert einem (zumindest in meinem Fall) auch viel mehr Durstgefühl, so dass man automatisch mehr trinkt. Die Wasser Challenge ist mir nicht immer leicht gefallen, aber ich empfehle jedem, es auch mal zu versuchen! Wenn ihr jetzt selber Gefallen an der Wasser Challenge gefunden habt und auch gleich noch die neue Limited Edition von waterdrop, Love, ausprobieren wollt. Ich habe einen Gutscheincode für euch: Mit dem Code VANESSALOVE bekommt ihr 5€ Rabatt ab einer Bestellung in Höhe von 25€. ( (gültig von 9.-16. Juni 2019).

 

3 Liter Wasser am Tag, 3 Liter Wasser am Tag, Was bewirkt es wenn man mehr Wasser trinkt

Comments (2):

  1. KryJulie

    10. Juni 2019 at 21:17

    Ahhh du süße …. i feel you wenn es um die Toilettenprobleme in Woche 1 geht… 😂😂
    Ich trinke inzwischen auch endlich meine 2-2,5 Liter am Tag und fühle mich so viel besser! Und besonders gern mag ich es, wenn die Wasserkaraffe so hübsch aussieht… rosa Wasser überzeugt mich immer 😊😍🙊
    Alles liebe Krystyna 😘😘

    Antworten
  2. Hasret

    14. Juni 2019 at 0:16

    Toller Bericht. Habe direkt deinen Gutschein eingesetzt und mir auch das LOVE Set bestellt. Danke!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.