Pieces Of The Week 283

Transparenz / Werbng: Dieser Beitrag enthält persönliche Empfehlungen.

 

Der Sonntag ist bei mir immer der Tag, an dem ich nochmal reflektiere, was ich die Woche über eigentlich so getrieben habe. Kennt ihr noch das Fragezeichen, das sich am Montag zu Schulzeiten aufgetan hat, wenn eine Freundin gefragt hat, was du in den letzten zwei Tagen so gemacht hast? Haha, so geht es mir am Sonntag momentan auch oft. Häufig führt dann erst der Griff zum Kalender wieder zu etwas Klarheit! Diese Woche gab es neben viel Arbeit (die momentan eher im Hintergrund und für euch weniger sichtbar läuft) aber einen Abenteuertag mit meiner Nichte, vielleicht ein neues Hobby und einen wirlich schönen Tag in Frankfurt.

 

 

EMMI-NESSA-ABENTEUERTAG

Meine Nichte hat seit dieser Woche für drei Wochen kindergartenfrei — eine kleine organisatorische Herausforderung für meine Schwester und meinen Schwager. Klar, dass die Tante da gerne mal einspringt! :) Seitdem ich vor einem Jahr mit meiner Emilia-Maus im Schwimmbad war, hat sie keine Gelegenheit ausgelassen, mich daran zu erinnern, wie schön sie es doch fand. Klar also, dass diese Woche wieder ein Schwimmbadbesuch anstand. Bei Instagram habe ich euch ja schon von meiner kleinen Phobie erzählt, denn ganz ehrlich, ich will gar nicht wissen, was da im Babybecken so alles kreucht und fleucht. Die kleine Maus kann sich also geehrt fühlen! Hahaha, ich werde mich definitiv mal ganz schön umsehen, wenn ich eigene Kinder habe, die im Sommer jeden Tag ins Freibad wollen. :)

 

 

SAMSTAGSTRIP NACH FRANKFURT

Ich bin ehrlich, Frankfurt gehört nicht zu meinen Lieblingsstädten. Fragt mich nicht warum, aber irgendwie werde ich mit der Stadt nicht warm. Seitdem allerdings eine Freundin von mir dort wohnt und ich somit zwangsläufig häufiger mal dort bin, versuche ich mich mit der Stadt anzufreunden. Und um ehrlich zu sein, das gelingt sogar immer mehr. Gestern war es mal wieder soweit und neben wirklich leckeren Törtchen im L’Art Sucre und einer kleinen desaströsen Shoppingentdeckung bei Chanel (dazu nächste Woche in meinen Stories bei Instagram mehr) ging es abends ins TNT. Über das Restaurant habe ich vor zwei Wochen einen Beitrag für ein Gastromagazin geschrieben und wollte seitdem unbedingt nochmal abends zum Essen hin. Und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht und habe dort das beste Beef Tartar meines Lebens gegessen!

 

 

ANALOGE PHOTOGRAPHIE — EINE NEUE CHALLENGE

In den letzten Jahren habe ich mich sehr intensiv mit dem Thema Photographie auseinander gesetzt und auch eine Passion dafür entwickelt. Doch dabei ging es ausschließlich um digitale Photographie. Seit gut einem halben Jahr überlege ich, mich zusätzlich in die analoge Photographie reinzufuchsen. Das kommt nicht von ungefähr, denn mein Mann fotografiert schon seit Jahren auf diese Weise und bevorzugt das analoge dem digitalen fotografieren. Jetzt ist es also soweit und ich möchte mich auch daran versuchen. Ich habe mir überlegt, mich jetzt erstmal ein bisschen in das Thema zu vertiefen und dann einmal im Monat einen Beitrag mit analogen Bildern hier am Blog zu zeigen. Ob das ein eigener Beitrag wird, oder eine Serie meiner Pieces Of The Week im analogen Format, weiß ich noch nicht. Aber ich freue mich schon darauf, mal etwas Neues zu probieren und bin schon gespannt, wie ich ich dabei machen werde! :)

1 Kommentar

  1. Ingma   •  

    Da bin ich aber sehr gespannt und traue es dir durchaus zu, dass du analog zu fotografieren auch bald beherrschst und uns genauso tolle Fotos präsentierst, wie immer – im besten Fall noch bessere! 🎞
    Süüüß mit Emilia einen Freibadtag einzulegen! 💞
    Liebste Grüße 👼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.