Pieces Of The Week 273

Transparenz | Werbung: Dieser Beitrag enthält Empfehlungen.

 

Die erste Juniwoche hat begonnen. Und wisst ihr was? Ich glaube, dass dieser Monat tatsächlich mein liebster ist. Nicht nur deswegen, weil wir in zwei Wochen unsere Hochzeit in Italien feiern werden. Nein, einfach deshalb, weil der Monat so vielversprechend ist. Man durfte schon einige warme Sommertage genießen, doch es fehlt die bittersüße Wehmut, die man etwa im September empfindet. Denn wir können uns ganz sicher sein, dass noch eine Menge Sommertage vor uns liegen. Was außerdem in den letzten Maitagen und ersten Junitagen bei mir los war? Das erfahrt ihr jetzt in meinem neuen Wochenrückblick!

 

PFINGSTROSEN – DIE WOHL SCHÖNSTE INSOLVENZBLUME DER WELT

Bei Instagram habe ich letztens schon einmal ein Bild meiner Lieblingsblumen hochgeladen — Pfingstrosen. Dabei hat der Hashtag #insolvenzblume für einiges Gelächter gesorgt! :) Aber im Ernst, es gibt wohl keine Blume, für die ich so bereitwillig das Geld aus dem Fenster werfe. Und das Jahr für Jahr! Ich habe meine Floristin in Italien jetzt auch gebeten, ob sie vielleicht für meinen Brautstrauß in zwei Wochen noch ein paar davon auftreiben kann. Mal sehen, ob das noch möglich ist. Fingers crossed!

 

 

DOLCE VITA FEELING IN NÜRNBERG

Gestern haben wir unsere momentan sehr mediterran geprägte Stimmung noch weiter zelebriert. Und das mit den mit Abstand besten Antipasti, die man in Nürnberg bekommen kann. Und glaubt mir, ich habe schon sehr viele probiert und lande letztendlich doch immer wieder hier! Die Rede ist von der Vetrina Toscana, in die wir vor allem im Sommer sehr gerne gehen, denn im Außenbereich lässt es sich mit einer Flasche Wein und diversten Platten Antipasti ziemlich lange aushalten.

 

 

DIGI CAMP SAARBRÜCKEN

Auch diese Woche war ich wieder für einen Workshop zum Thema “Digitale Bildung” in einer Schule unterwegs, um den Kids zu zeigen, was Bloggen bedeutet und wie man einen eigenen Blog betreiben kann. Wir haben  gemeinsam einen exemplarischen Blog gestaltet und dabei u.a. auch über das Thema Cybermobbing gesprochen. Im Anschluss haben die Schüler dann in Gruppen Beiträge geschrieben. Dabei ist für einen der Beiträge auch dieses Bild entstanden, die Nachrichten auf dem Bild waren also natürlich nur gefakt. ;) Die Kids haben alle super mitgemacht und es sind viele tolle Beiträge mit guten Lösungsansätzen entstanden.

Der Job als Referentin an Schulen ist ein weiteres Standbein, das ich mir neben dem Bloggen als Selbständige geschaffen habe und ich muss sagen, ich hätte niemals gedacht, dass es mir so viel Freude bereiten würde, mit Teenagern zu arbeiten! Ich habe von euch jetzt schon ein paar Mal die Frage gestellt bekommen, was sich denn jetzt mit meiner Selbständigkeit ändern wird, woraus meine Arbeit konkret besteht. Gäbe es denn Interesse an einem kompletten Beitrag zu dem Thema?

 

 

MEINE HASSLIEBE ZU MITTELALTERLICHEN STÄDTEN

Dass Wien architektonisch meine Traumstadt schlechthin ist, dürfte mittlerweile den meisten von euch aufgefallen sein. Schließlich nutze ich jede Gelegenheit, um dorthin zu fahren und komme dann aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Dass diese Epoche so gar nicht mit Nürnberg und Schwabach übereinstimmt ist klar. Und genau aus dem Grund verbindet mich mit den mittelalterlichen Häusern in meiner Heimat auch eine absolute Hassliebe. Ganz oft kann ich die Art der Bauweise und den vielen Sandstein nicht mehr sehen, an anderen Tagen, bin ich dagegen ganz entzückt. So auch heute, denn das alte Fachwerkhaus mit dem großen Rosenbusch hat mich mehr als begeistert und wurde daher auch direkt als Fotolocation genutzt.

 

 

IT´S ALL IN THE DETAILS

Nur noch zwei Wochen, dann ist der große Tag da: Unsere Hochzeit in Italien! Die Zeit vergeht momentan wie im Flug und es ist noch einiges zu tun, bevor wir übernächsten Freitag Richtung Viggiu aufbrechen. Heute waren mein Mann, meine Trauzeugin und ich wieder fleißig und haben ziemlich viele Bastelarbeiten erledigt. Gastgeschenke, kleine Gimmicks für die Zeremonie und die Feier im Anschluss — erledigt. Und mit jeder Kleinigkeit, die fertig ist, nimmt unsere Hochzeit immer konkretere Züge an und ich komme aus dem aufgeregten Hüpfen gar nicht mehr hinaus. Ja, ich bin gespannt wie ein Flitzebogen! :)

1 Kommentar

  1. Nine   •  

    ICH LIEBE DEINE PIECES OF THE WEEK, TOLLE BILDER, TOLLE WOCHE
    UND WUNDERSCHÖNE BLUMEN.

    LIEBSTE GRÜßE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.