Pieces Of The Week 271

Transparenz | Werbung: Dieser Beitrag enthält Empfehlungen.

 

Was etwa 80 % meiner kompletten Woche eingenommen hat? Die Details, Freunde! Oh ja, diese ganzen Kleinigkeiten, die zum Schluss noch für die Hochzeit anfallen, haben es echt in sich. Letzte Nacht bin ich sogar um 3:30 Uhr aufgewacht, weil mir etwas eingefallen ist, an das ich noch denken muss. Zack, schnell eine Notiz ins Handy getippt und weiter geschlafen. Ganz schön verrückt, oder? :)

 

DER TEUFEL STECKT IM DETAIL

Aber immerhin habe ich diese Woche ziemlich viel geschafft! Ich habe unseren personalisierten Caketopper final in Auftrag gegeben (nachdem ich ca. 10 x etwas ändern lassen habe, denn jaaa ich bin perfektionistisch), ein Teil der Gastgeschenke ist angekommen, ich habe Namensschilder in Auftrag gegeben, Fächer für die Zeremonie bestellt, unser Gästebuch, mein personalisierter Kleiderbügel für das Hochzeitskleid und Wimpelketten sind angekommen und mir sind direkt noch etliche weitere Punkte eingefallen, die noch umgesetzt werden müssen. Ich habe mich über unseren Weddingplaner geärgert, der den Tisch für das Dinner jetzt doch an einer anderen Stelle platzieren möchte (drückt mir bitte die Daumen, dass ich noch meinen Willen bekomme, haha), mein Ring ist angekommen und wir haben uns mit unserem Trauredner für die Hochzeitsrede zusammen gesetzt. Mir kommt es tatsächlich vor, als hätte diese Woche deutlich mehr als sieben Tage gehabt. :)

 

 

DIE BESTEN SAMSTAGE STARTEN MIT KAFFEE UND EISCREME

Den Samstag wollten wir ganz gemütlich mit einer Tasse Kaffee in unserem Lieblingscafé starten. Blöderweise hatte ich davor die grandiose Idee drei “Päckchen” von der Post abzuholen. Alleine und ohne Auto. “Sind bestimmt nur drei kleine Sendungen”. Tja, von wegen! Es waren drei Pakete, eines davon richtig groß und richtig schwer. Der Mann ging nicht ans Telefon, ich wollte die Pakete aber nicht dort lassen. Also Augen zu und durch! Auf dem Weg nach Hause habe ich mehrmals anhalten müssen, weil mir die Arme immer länger wurden und ich regelmäßig von Lachanfällen gepackt wurde. Klassischer Fall von Galgenhumor, oder? Als Stärkung gab es dann im Café erstmal eine Kugel Eis und zwei Tassen Kaffee. Und wisst ihr, was das witzigeste an der ganzen Nummer ist? Ich habe heute tierisch Muskelkater vom Pakete tragen! :)

 

 

UND ES GEHT WEITER

Mist, ertappt! Auch heute gab es Eis. Aber was soll man machen, wenn man nur drei Minuten von der besten Eisdiele überhaupt wohnt? Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich momentan wirklich sehr brav bin. Ich versuche mich bewusster zu ernähren (das hat in den letzten Monaten nämlich leider nicht sonderlich gut geklappt), gehe regelmäßig zum Sport und fühle mich so gut, wie schon lange nicht mehr! Da ist dann das zweite Eis am Wochenende absolut legitim, oder?

 

 

HEY BALI — HEY NEUE SOMMERTASCHE

Wisst ihr, was in einem der drei Pakete war, die ich am Samstag von der Post geholt habe? Diese hübsche Tasche von Hey Bali, einem neuen Onlineshop, den meine liebe Bloggerkollegin Valerie und ihr Freund Roman diese Woche gelauncht haben. Die Idee zum Shop kam ihnen letztes Jahr, als sie Urlaub in Bali gemacht haben. Die Taschen werden in einer kleinen Familienmanufaktuer unter fairen Bedingungen hergestellt und ein Teil des Erlöses wird für gute Zwecke gespendet. Ein wirklich tolles Projekt, das ich liebend gerne unterstütze. Gratulation zum neuen Shop, Valerie und Roman!

 

 

BRUNCH DATE MIT MEINEN BLOGGER MÄDELS

Wisst ihr, was ich an meinem Beruf so liebe? Dass ich mich kreativ austoben kann, mein eigener Chef bin, viele schöne Dinge erleben durfte und darf und so viele tolle Leute kennengelernt habe. So auch meine lieben Nürnberger Bloggermädels. Wir treffen uns jetzt schon seit ein paar Jahren und jedes Mal freue ich mich auf´s Neue, wenn ich die Mädels treffe. Heute hatten wir uns zum Brunch im Bootshaus verabredet und wie immer hatten wir eine richtig schöne Zeit miteinander!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.