Hochzeitskolumne: Unsere Hochzeit In Italien – Der Countdown Hat Begonnen

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

 

In genau fünf Wochen und zwei Tagen ist es schon so weit — unsere Hochzeit in Italien! Ich frage mich allen Ernstes, wohin die Zeit ist, denn ich kann mich noch gut an letzten Sommer erinnern. Da hatten wir gerade mit der Suche nach unserer Hochzeitslocation begonnen und in diesen Tagen sind auch die Bilder des heutigen Beitrages entstanden. Die Hochzeit selbst schien noch hundert Jahre entfernt und auch unsere standesamtliche Hochzeit im Oktober hatte ich da noch gar nicht richtig auf dem Schirm. Jetzt, ein knappes Jahr später, tippe ich diese Zeilen und hake nach und nach die letzten Punkte auf meiner To-Do-Liste für nächsten Monat ab. Doch wie ist eigentlich der Stand der Dinge, was habe ich schon erledigt, was muss noch getan werden? Genau das möchte ich heute hier mit euch teilen!

 

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

 

EINE HOCHZEIT IN ITALIEN OHNE WEDDINGPLANER? NEIN DANKE!

Eines kann ich euch sagen, ich bin so glücklich, dass wir uns für einen Weddingplaner entschieden haben. Das bedeutet zwar nochmal mehr Kosten, aber jemanden in Italien zu haben, der uns bei der Planung und Umsetzung hilft, ist einfach Gold wert! Bruno, so der Name unseres Weddingplaners, kennt die Villa, in der wir feiern, in- und auswendig, hat die richtigen Kontakte vor Ort und weiß, wo er was bekommt. In den letzten Monaten habe ich ziemlich viele Mails mit ihm ausgetauscht, wir haben regelmäßig telefoniert und ich habe ihn mit Bildern, Skizzen und Wünschen regelrecht zugeballert.

 

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

 

Mittlerweile ist die Grobplanung vorbei und es geht schon an die Feinheiten. Bis auf Kleinigkeiten, wie Gastgeschenke, Welcome Sign, Namensschilder, Wimpelketten, Menükarten und welche Art von Konfetti nach der Trauung (frische/getrocknete Blütenblätter, Konfetti aus Seidenpapier, Reis, Seifenblasen?) und noch ein paar weitere Kleinigkeiten ist alles erledigt. Oder zumindest glaube ich das! :) Und um euch einen kleinen Einblick zu geben, an was man in Sachen Zeremonie, Dekoration und gedeckter Tisch alles denken muss, habe ich eine Checkliste erstellt. Vielleicht sind unter euch ja ein paar Brides-to-be, die noch ein wenig im Planungschaos sind und für die diese Übersicht hilfreich ist!

 

Hochzeitskolumne: Hochzeit In Italien - Der Countdown Hat Begonnen

 

 

 

4 Kommentare

  1. Ingma   •  

    OMG du Süße, an was du doch alles denken musst! Zum Glück wird das hoffentlich unter “positive Energie” abgestempelt. Mit dir als bezaubernder Braut und deinem tollen Ehemann kann es nur ein wundervolles Fest werden. 🙌
    Herrliche Bilder übrigens! 👌💕
    Liebste Grüße!

  2. Pingback: Pieces Of The Week 270 - Pieces of Mariposa

  3. Kathi   •  

    Ohhhh der Countdown läuft wirklich und das rasant schnell. Ich finde es auch unglaublich, dass wir schon Mitte Mai haben… :o Aber ich glaube die Vorfreude auf euren Tag ist schier unendlich und ich freue mich schon auf ein paar Eindrücke, die du im Anschluss mit uns teilen wirst <3
    Ich drücke dich!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  4. KryJulie   •  

    Eine Hochzeit in Italien ist ein wahrer Traum! 😍 ich bin mir sicher eure Hochzeit wird ein Traum und ich bin gespannt was du uns für Bilder zeigen wirst! 💕
    Alles liebe KryJulie 😘😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.