Die Sache mit dem Pariser Stil

Die Sache mit dem Pariser Stil

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

Ach ja, die Leichtigkeit und Anmut der Französinnen mit ihrem entzückenden Pariser Stil! Ich wette, dass jede von euch schon einmal vor ihrem Schrank stand, zum Ringelshirt gegriffen, roten Lippenstift aufgetragen und dabei zumindest eine Sekunde an ein Croissant oder Baguette und die grazile Anmut der Französinnen gedacht hat. Oder etwa nicht? Warum nur fasziniert uns der Pariser Stil so und warum zum Henker fällt es uns Deutschen nicht ebenso leicht, mit diesem herrlich unkomplizierten Undone-Look trés chic und gleichzeitig nonchalant auszusehen?

 

SHOP MY LOOK

Blazer: Zara (schönes Modell hier) | Jeans: Asos | Beret: Zara (ähnlich hier) | Schuhe: Zara (ähnliche hier) | Tasche: Gucci

 

Jedes Mal zur Paris Fashion Week, (ok wenn ich ehrlich bin eigentlich andauernd), ertappe ich mich dabei, wie ich mir ein Paris-Bild nach dem anderen reinziehe. Cafés, Stadtszenerien, Outfitbilder − ich sauge alle regelrecht auf und habe auf meinem Handy sogar einen Ordner mit unzähligen Parisbildern, die ich immer wieder verträumt anschaue. Und jedes Mal wieder packt mich dann die Lust, ab jetzt nur noch mit verwuschelten Haaren, Fluppe zwischen den Lippen und einem nachlässig stylischen Look ( der natürlich dennoch alle französichen Luxusbrand beinhaltet) rumzulaufen, zwischendrin für einen Café au Lait und ein Croissant in einem Café Halt zu machen und unfassbar cool den Zigarettenrauch in der Atmosphäre zu verteilen.

 

Die Sache mit dem Pariser Stil

Die Sache mit dem Pariser Stil

 

Doch keine fünf Minuten später kommt dann doch wieder die Deutsche in mir durch. Bäh, ich finde Zigaretten doch total ecklig und ungesund sind sie auch. Und würde ich mich nur noch von Croissants ernähren, könnte ich wohl durch die Gegend rollen und überhaupt, ein Kloß mit Soß ist ja auch ziemlich lecker! Französische Luxusbrand en masse würden mich in den Ruin treiben und mit ungekämmten Haaren würde ich definitiv eher nachlässig und ungepflegt ausschauen, statt tres chic und nonchalant. Oh man, dieser Pariser Stil und ich, das wird wohl leider doch nichts.

Aber zumindest die Beret Mütze, die kann ich tragen! Damit werde ich in Nürnberg zwar eher für einen Künstler mit Bio-Ader gehalten, aber zumindest ich weiß, dass ich damit in Wahrheit meine Sehnsucht nach dem Pariser Stil stille.

 

Die Sache mit dem Pariser Stil

Die Sache mit dem Pariser Stil

Die Sache mit dem Pariser Stil

Die Sache mit dem Pariser Stil

Die Sache mit dem Pariser Stil

3 Kommentare

  1. thekontemporarygmailcom   •  

    Ich muss auch zugeben, dass ich diesen leichten, lässigen Stil der Französinnen sehr bewundere! Auf Blogs und Instagram liebe ich Fotos von den schönen Cafes dort – ich hoffe, ich schaffe es dieses Jahr mal wieder nach Paris! Wie süß sind denn bitte deine Pumps? Wirklich ein toller Look!
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  2. Nine   •  

    WOW! SUPER SCHÖNER PARISER LOOK UND GANZ TOLLE BILDER.

    LIEBSTE GRÜßE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.