Pieces Of The Week 266

 

Müsste man in zwei Worten die letzten sieben Tage zusammenfassen, wären das wohl Natur und Großstadt. Das klingt natürlich widersprüchlich, trifft den Nagel aber auf den Kopf. Bis vor ein paar Jahren konnte ich noch mit absoluter Gewissheit sagen, dass ich ein absolutes Stadtkind bin, mittlerweile hat sich das aber etwas verschoben. Allerdings ist es wohl auch die Mischung aus Stadt und Natur, die ich mag. Und genau diese hatte ich in der letzten Woche.

 

 

 

DIE BIERGARTENSAISON IST ERÖFFNET

Habe ich euch schon einmal erzählt, dass ich ein riesengroßer Fan von Biergärten bin? Vielleicht ist das ja eines der wenigen Dinge, die mir aus meiner Jugend in München geblieben sind. Da war allerdings mein Papa derjenige, der Fan von Bier war, ich war glücklich, wenn er mir ein Bum Bum und eine Apfelschorle gekauft hat und ich am Spielplatz wie eine Verrückte das Klettergerüst und die Rutsche unsicher machen durfte. Auf das Bum Bum stehe ich heute nicht mehr so, aber die Vorfreude, wenn es ab in den Biergarten geht, ist nach wie vor ungebrochen! Den wohl schönsten Biergarten aller Zeiten gibt es übrigens in Dorf Tirol. Meine ganzen Tipps für Südtirol gebe ich euch dann aber in einem Travel Diary.

 

 

DORF TIROL MIT SEINER SCHÖNEN BURG

Am Montag habe ich noch das schöne Wetter in Dorf Tirol und Meran genossen. Es gibt wirklich nichts Schöneres, als bei Sonnenschein durch die Weinlandschaft zu laufen, sich zwischendurch ein Eis (kein Bum Bum, haha!) zu gönnen und die Seele baumeln zu lassen. Südtirol wird ja auch bei den Jüngeren immer beliebter und ist schon lange nicht mehr nur ein Paradies für Rentner. Und Dorf Tirol ist nach wie vor einer der Flecken dort, der uns am besten gefällt!

 

 

KAMPAGNENSHOOTING MIT NESCAFÉ DOLCE GUSTO

Montag Abend ging es dann für mich nach Berlin, wo ich für ein Shooting mit Nescafé Dolce Gusto vor der Kamera stand. Das war ein Spaß kann ich euch sagen! Geshootet wurde in einem wunderschönen Loft, das ein absoluter Traum war. Viel Weiß, sehr skandinavisch und super Lichtverhältnisse. Der Kontrast zu meinen Tagen davor und danach hätte wirklich nicht größer sein können und genau deshalb habe ich die eineinhalb Tage total genossen. Die Ergebnisse des Shootings kann ich im Mai mit euch teilen und ich bin selber schon sehr gespannt, wie es geworden ist!

 

 

VOM WANDERN UND DEM EHEMALIGEN WANDERMUFFEL

Ja, früher konnte man mich mit Wandern wirklich jagen. Keine Lust, keine Kondition, das waren nur ein paar der Punkte, die mir das Wandern madig gemacht haben. Doch in den letzten Jahren hat sich das geändert. Und so haben wir am Dienstag, kaum dass ich aus Berlin zurück war, unsere Wanderschuhe gepackt und sind von Girlan über die Montigler Seen (siehe erstes Bild) bis zum Kalterer See und nach Kaltern gelaufen. Wenn es stark bergauf geht, braucht man mich zwar immer noch nicht ansprechen (außer, man möchte kräftig von mir angefaucht werden, haha!), aber meine Lust auf Wandertouren ist ganz klar enorm gestiegen!

1 Kommentar

  1. Frieda   •  

    Haha, das ist bei mir genauso mit dem Wandern. Heute mache ich es richtig gerne, als Kind muss ich meine Eltern mit dem Gequängel und Jammern echt in den Wahnsinn getrieben haben. Sieht nach einem tollen Urlaub aus, den du da hattest. :)

Kommentar verfassen