Recipe // Club Sandwich

Als ich ein Kind war haben wir in den Sommerferien immer meine Familie in Honduras besucht. Und obwohl es dort so viele köstliche landestypische Spezialitäten gibt, sind mir  Club Sandwiches ganz besonders im Gedächtnis geblieben. Ich weiß, ziemlich eigenartig, aber das liegt vermutlich daran, dass ich als Kind ziemlich kompliziert war, wenn es ums Essen ging. Heute ist das zum Glück nicht mehr der Fall und ich bin sehr experimentierfreudig, das Clubsandwich aber wird mich immer an Poolbars in Honduras erinnern!:) Heute hatte ich mal wieder Heißhunger auf Sandwiches und da dachte ich mir, ich teile meine Eigenkreation mit euch, vielleicht schmeckt es euch ja genauso gut, wie mir! Und als kleine Randnotiz an meinen Freund:  Freu dich, denn heute abend gibt es wieder einmal Club Sandwiches..:)
When I was a kid we used to visit my relatives in Honduras during the summer holidays. And even though there are lots of delicious national specialities there was one meal I´ve enjoyed the most: Club sandwiches. I know it´s weird but as a kid I was really complicated when it came to food. This time is over for sure and today I love to cook and to try new food and new recipes. But club sandwiches will always remind me of Honduras!:) And as I was in the mood for some sandwiches today I thought, why not share my special recipe with you guys? And here is a little footnote for my boyfriend: Rejoyce because will eat club sandwiches tonight!:)
Zutaten (für 2 Personen): 
1 Packung Vollkorntoast
ein paar Cherrytomaten
1 Avocado
eine Hand voll Babyspinat
ein Paar Stängel Basilikum
Mayonnaise (ich bevorzuge selbst gemachte)
Ketchup
etwas Parmesan
ein paar Scheiben Bacon
400 Gramm Hähnchenbrustfilet 

Zubereitung:
Das Brot toasten und eine Scheibe mit Mayonnaise und Ketchup bestreichen. Mit ein paar Blättern Babyspinat, Tomaten– und Avocadoscheiben, Parmesan belegen und salzen. Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und braten, mit etwas Cayennpfeffer und Salz würzen, beiseite stellen. Den Speck braten und auf den belegten Toast geben und mit einer zweiten Scheibe Toast bedecken. Auf diese wieder etwas Mayonnaise streichen und die gebratenen Hähnchenstreifen, Basilikum, Parmesan und Tomaten darauf verteilen. Mit einer dritten Scheibe Toast bedecken. Guten Appetit!
Ingredients (serves 2 people):
1 packet wholemeal toast
some cherry tomatoes 
1 avocado
some baby spinach 
some basil
mayonnaise (I prefer self-made mayonnaise)
ketchup
parmesan cheese   
some slices of bacon
400 gramm chicken breast
 Directions:
 Toast the bread and spread one slice with mayonnaise and ketchup. Give some baby spinach, tomatoes, avocado and parmesan cheese on top and season with salt. Slice the chicken breat into pieces, heat oil and fry until golden brown all over, set aside. Do the same with the bacon and place it on top of the toast. Cover with another slice of bread, spread it with mayonnaise, chicken breast, basil, parmesan cheese and tomatoes. Cover it with another slice of bread. Enjoy!

Simplicity

Shirt: ASOS. Vest: Oakwood. Jeans: 1921. Shoes: Converse. Bag: Balenciaga. Jewelry: Zara, Tiffany & Co., Vintage.
Ich hoffe, ihr hattet gestern einen schönen Tag mit gutem Essen und ganz vielen Schokohasen. Genießt heute den freien Tag und habt einen guten Start in die neue Woche!
I hope all of you enjoyed Easter to the fullest with lots of good food and even more chocolate bunnies. Have a great day today and a good start into the new week!

Pieces Of The Week 29

It´s all about Easter pictures today: Happy Easter to all of you! <3
 My Easter outfit for today, I love love love this skort (shorts that look like a skirt).
Celebrated Easter with the family of my boy. Isn´t this decoration lovely?
 Enjoyed a fantastic lunch with the best grilled beef in the world!!!
 I´ve received tons of chocolate, a perfect basis for belly ache, haha!:)
Follow Pieces of Mariposa with:

Drink O’Clock // Addicted To Smoothies

Vor ein paar Monaten habe ich meine Liebe zu Smoothies wiederentdeckt. Ich gehöre schon immer zu denjenigen, die gerne das Frühstück weglassen. Selbst wenn ich im Urlaub bin und ich im Hotel eine riesige Auswahl habe, habe ich meistens nicht so viel Interesse daran. Ich weiß, man sagt, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, aber ich mag das einfach nicht.  Oh je, vielleicht ist das ja der Grund dafür, dass ich so klein bin?!?:) Ganz anders sieht es aber bei Smoothies aus, diese Leckerei könnte ich den ganzen Tag schlürfen! Und da es ja heißt, man soll viel Obst und Gemüse zu sich nehmen, tue ich dies in Form von leckeren Smoothies! <3 Wenn euch das Rezept gefällt, kann ich euch gerne noch weitere Lieblingszusammenstellungen von mir vorstellen? Schreibt mir das dann in die Kommentare!

Some months ago I rediscovered my love for smoothies. I´m a person who doesn´t like to have breakfast, I´m normally skipping it. Even on vacation when there is a huge breakfast buffet I´m not so keen on it. And yes I know it is said that breakfast is the most important meal of the day, but what can I say, I just don´t like it. Maybe that´s the reason for being so tiny?!?:) It appears quite differently when it comes to smoothies. I could drink them all day long! And to eat enough vegetables and fruits I drink them as a drink! <3 If you´re interested in more recipes just let me know and write me a comment below!

Zutaten (für 2 Personen): 
eine Handvoll Erdbeeren
1/2 Banane
1 Maracuja
2-3 EL Haferflocken
1 EL gehackte Mandeln
1 EL Honig
300 ml Milch
100 ml Mango-/Maracujasaft
Zubereitung:

Ganz einfach alles in ein hohes Gefäß geben, pürieren und fertig!

Ingredients (for 2 portions):
some strawberries
1/2 banana
1passion fruit
2-3 tbsp. oats
1 tbsp. chopped almonds
1 tbsp. honey
300 ml milk
100 ml mango-/passion fruit juice
    
Directions:
Just mix all ingredients in a tall bowl and purée it, that´s it!
Follow Pieces of Mariposa with: