Pieces Of The Week 251

DIE RUHE NACH DEM STURM

Wisst ihr, was ich ganz besonders liebe? Wenn ich nach einer Woche, in der ich nur unterwegs war, den Sonntag komplett für mich habe. Keine Verabredungen, keine Pläne, einfach das machen, worauf man in dem Moment Lust hat. Nach etwa 7 Folgen Mad Men (warum hat mir vorher nie jemand gesagt, wie genial diese Serie ist?!?) habe ich mich dann aber zum Glück doch noch dazu bequemen können, etwas Produktives zu machen. Mit einer großen Tasse Goldener Milch (hier geht´s zum Rezept) ausgestattet habe ich nämlich endlich unsere Dankeskarten für die Hochzeit zu Ende geschrieben. Hallelujah! :)

Übrigens haben wir diesen Donnerstag ein Treffen mit unserer Fotografin. Wir bekommen nämlich endlich unsere Bilder! Ich kann es gar nicht mehr erwarten und bin jetzt schon unendlich aufgeregt, wie sie geworden sind!

 

 

DIGI CAMP IM SAARLAND

Der Grund, weshalb ich den Großteil der Woche unterwegs war, war ein Digi Camp im Saarland. Um kurz zu erklären, worum es sich hierbei handelt: Die Digi Camps, die nächstes Jahr vielleicht sogar bundesweit angeboten werden, sollen die digitale Bildung an Schulen vorantreiben und über Themen wie digitalen Stress, Cybermobbing, und verantwortungsvollen Umgang im Netz aufklären. Es gibt viele Referenten, die in den Klassen Projekttage halten und neben den Themen YouTube, Instagram und Journalismus im digitalen Zeitalter war auch das Thema Bloggen ein Teil davon. Und so habe ich die Schüler der 9. Klasse eines Gymnasiums im Saarland darüber aufgeklärt, was ein Blog ist, wie das Bloggen funktioniert, was man dafür benötigt und wie man Artikel schreibt. Wir haben gemeinsam einen Blog erstellt, recherchiert, Fotos gemacht, Beiträge geschrieben und uns darüber unterhalten, wie man digitalen Stress vermeiden kann. Und soll ich euch was sagen? Es waren wirklich super spannende Tage, es is ganz viel Content entstanden und nicht nur die Kids haben etwas von mir lernen können, ich habe auch viel von ihnen gelernt! Wen das Thema noch mehr interessiert, kann sich gerne diesen Beitrag durchlesen.

 

KINDERGEBURTSTAG MIT TANTE VANESSA

Samstag ging der Spaß dann weiter, allerdings diesmal mit ein bisschen jüngeren Kids, nämlich meiner vierjährigen Nichte und ihren Freunden. Da war ich nämlich als Tante aka Monsterbespaßerin gefragt. Es wurde massig Regenbogenkuchen gegessen, wir haben Stopptanz und Topf Schlagen gespielt und meine Schwester und mein Schwager haben sogar ein Puppentheater aufgeführt. Der Nachmittag war richtig lustig, aber ich gebe es zu, auch ziemlich anstrengend. Also Respekt an alle Mamis und Papis da draußen, die das jedes Jahr auf´s Neue mitmachen!

 

 

IT´S BEGINNING TO LOOK A LOT LIKE CHRISTMAS

Ja, so langsam kann man die ersten Anzeichen der nahenden Weihnachtszeit sehen. Auch ich mache mir schon langsam Gedanken über Weihnachstdekoration, Plätzchen, Glühwein und Co.! Gibt es denn bestimmte Beiträge, die ihr euch in der nächsten Zeit hier wünschen würdet? Rezepte für (gesunde) Plätzchen oder weihnachtliche Drinks, eventuell ein Beitrag zu unserer Weihnachtsdeko im Loft oder ein Inspirationspost für eine weihnachtliche Tischdeko? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

 

 

SAMSTAG ABENDE MIT GANS UND BRATÄPFELN

Das kulinarische Highlight der letzten Woche war die Gans, die mein Schwiegerpapa für uns gezaubert hat. Als kleine Familientradition gehen wir vor Weihnachten immer einmal gemeinsam Gans essen, diesmal aber wollte er sich selber dran versuchen. Das Ergebnis? Phänomenal! Mein Zustand danach? Absolut glückseliges Food-Koma! Bekanntlicherweise ist aber immer noch irgendwo Platz für den Nachtisch. Vor allem dann, wenn es sich um Bratäpfel handelt, die auf der Hitzeplatte (sagt man das so?) des Kamins gebacken wurden, yummie!

2 Kommentare

  1. sharine   •  

    Ui toll, einmal das Rezept für diese Bratäpfel bitte!

  2. Nine   •  

    TOLLE WOCHE HAST DU WIEDER GEHABT, SO SÜßE FOTOS VON GEBURTSTAG DEINE NICHTE.

    LIEBSTE GRÜßE

Kommentar verfassen