Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

 

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

 

Seit unserer Verlobung im April ist schon wieder eine Weile vergangen und was seitdem alles passiert ist, habe ich immer nur am Rande, wie etwa hier oder hier erwähnt. Das liegt einfach daran, dass wir in den letzten Wochen ständig unterwegs waren und nur zwischendurch Zeit zum Pläne schmieden hatten. Ihr könnt mir glauben, das hat mich teilweise echt genervt, denn wenn ich eines liebe, dann ist das Struktur und Punkte auf einer To-Do-Liste, die ich abhaken kann. Vor meiner Abreise nach Düsseldorf haben wir uns dann aber endlich mal zusammengesetzt und konkrete Ziele für die nächsten Monate gesetzt. Mit vollem Magen und wachem Geist geht das natürlich deutlich besser und so sind wir das Ganze bei einem leckeren Frühstück und einer großen Tasse Kaffee angegangen. Da ich von euch außerdem schon zahlreiche Fragen zu unseren Hochzeitsplanungen bekommen habe, dachte ich mir, ich starte eine neuen Reihe hier am Blog: meine kleine Hochzeitskolumne.

 

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

Auf die Idee für den ersten Beitrag meiner Hochzeitskolumne bin ich dann durch die neue Kampagne von NESCAFÈ® Dolce Gusto® gekommen. Die haben im März mit dem Preludio Intenso nämlich eine neue Kaffeesorte auf den Markt gebracht und zielen in ihrer Kampagne genau darauf ab, nämlich die Ziele, die wir uns setzen und wie wir ihnen mit jedem Schluck Kaffee im übertragenen Sinne näher kommen.

Als strukturliebender Mensch beginne ich meinen Tag gerne mit der Planung. Was steht in nächster Zeit an, was muss wann erledigt werden und wer übernimmt was. Um in der Früh richtig in die Gänge zu kommen und voller Tatendrang starten zu können, brauche ich allerdings immer erstmal eine große Tasse Kaffee. Der neue Preludio Intenso bringt genau das, nämlich ganze 300 ml intensives „Hallo wach“ mit nur einer Kapsel und mit 100% Arabica Kaffeebohnen. Bei den neuen Kaffeemaschinen von NESCAFÈ® Dolce Gusto® gibt es eine XL-Funktion, mit der man sich den großen Kaffee rauslassen kann. Bei älteren Maschinen, so wie meiner STELIA® lasse ich einfach einmal einen Kaffee in der größten Skala raus und wähle dann nochmal 2 Balken zusätzlich. Jetzt im Sommer trinke ich meinen Kaffee übrigens gerne in der kalten Variante, quasi als eine Art Cold Brew. Und mit ein paar Eiswürfeln füllt die eine Kapsel mein Ball Mason Jar perfekt auf!

 

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

 

Doch was für Ziele haben wir uns denn nun gesetzt, die wir step by step bzw. Schluck für Schluck abarbeiten wollen? Einige sehr wichtige Punkte haben wir schon erledigt, aber glaubt mir, es steht noch genug an!

 

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

Oben seht ihr mal die Punkte, die bei uns für die nächsten Wochen auf dem Plan stehen. Da unsere standesamtliche Hochzeit bereits im Oktober sein wird, gibt es hier natürlich noch eine Menge zu tun. Die Einladungen sind jetzt zum Glück endlich gedruckt und wir holen sie morgen bei unserer Grafikerin (tausend Dank nochmal, liebe S.!) ab. Dann fehlen uns nur noch schöne Umschläge und die ersten Einladungen können sich auf den Weg machen. Als nächstes stehen die Save The Date Karten für die große Feier nächstes Jahr an, was mich dann auch schon zum nächsten Punkt führt.

Micha und ich haben früher schon immer gesagt, dass, sollten wir mal heiraten, die große Hochzeitsfeier nicht in Deutschland stattfinden würde. Lange stand Key West als Wunschort fest, dann Mallorca. Letzten Endes aber haben wir uns für Italien entschieden, denn sowohl das Land mit den ganzen schönen Seen, als auch das mediterrane Klima und Essen hat es uns sehr angetan. Nach einigen Reisen nach Italien in den letzten Wochen haben wir nun auch endlich unsere Traumlocation gefunden und gebucht und ich verrate euch schon mal so viel, es ist eine wunderschöne Villa am Comer See geworden!

Uns ist natürlich klar, dass durch die Entfernung nicht jeder Gast, den wir einladen, kommen wird, aber es soll an dem Tag ja um uns und unsere Wünsche gehen und ich bin mir sicher, dass unsere engsten Freunde und Familie den Weg auf sich nehmen werden! Die finale Gästeliste ist nocht nicht ganz fertig, aber sobald diese steht, können wir uns an die Einladung machen. Über die Frage ob wir nun einen Weddingplaner brauchen, oder nicht, müssen wir uns in den nächsten Wochen klar werden, ein paar Gespräche führen und uns Angebote machen lassen. Denn dass so eine Hochzeit kein günstiger Spaß ist und man alles durchrechnen muss, ob man es sich leisten kann und möchte ist ja vermutlich klar. :)

Ihr seht, in der nächsten Zeit steht noch einiges an, aber so stressig das Ganze auch ist, mit jedem erledigten Punkt auf unserer Liste, durch den wir der Hochzeit näher kommen, steigt meine Aufgeregtheit und Freude!

 

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

Hochzeitskolumne: Verlobt, und jetzt? Ziele und Pläne für die nächsten Monate

 

Wie gefällt euch der erste Teil meiner Hochzeitskolumne und wie geht ihr eure Ziele und Pläne immer am besten an?

 

*In liebevoller Zusammenarbeit mit NESCAFÈ® Dolce Gusto®

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

9 Kommentare

  1. Sonja   •  

    Liebe Vanessa- ich freue mich bereits mehr von deiner Hochzeitskolumne zu lesen, wie schön <3 Eine Location am Comersee tönt absolut romantisch, auch ich würde wahrscheinlich nicht in der Schweiz heiraten wollen, denn wie du sagst, in erster Linie ist das der Tag der Eheleute und so sollen auch ihre Wünsche im Vordergrund stehen. Meine Traum-Weddinglocation wäre wahrscheinlich die Insel Kauai <3

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://littlewhitepages.ch/

  2. S. T. thuy D.   •  

    wie schoen herzlichen glueckwunsch! was unbedingt auf deiner to-do-liste noch steht ist das kleid. ich bin schon sehr gespannt drauf!

    xo. tthuy | RubyliXious

  3. Ingma   •  

    Das machst du sooo toll und ich bin mir sicher, dass du es trotz deines knappen Zeitplanes schaffen wirst, alles unter einen Hut zu bekommen – und dabei noch perfekt aussehen wirst❣️
    Ich habe auch eine To-Do-Liste, auf der steht, dass ich täglich einige Minuten in den neuen Schuhen laufen muss! 👠 🙈😀
    Liebe Grüße 👼

    • vanessa   •     Author

      Hahaha, ja das ist definitiv ein wichtiger Punkt für eine To-Do-Liste! Im Oktober kannst du dann bestimmt die Nacht damit durchfeiern. ;)

  4. Wie schön. Ich stecke gerade auch mitten in den Vorbereitungen. Bei uns findet beides nächstes Jahr statt und in Deutschland. Eine Hochzeit in Italien hört sich ziemlich spannend an. Ich freue mich schon mehr über die weitere Planung etc. zu lesen :)

  5. Sarah   •  

    Wir planen im Moment unsere Hochzeit an der Algarve und ich muss sagen, dass es mit Hochzeitsplaner um einiges schneller und stressfreier geht. Zudem finde ich es toll, dass an der Hochzeit jemand da ist auf den man sich verlassen kann und der alles durchplant. Unser Hochzeitsplaner hat gleichzeitig auch eine Incoming Agentur und kann unseren Gäste so auch günstig Mietwagen, Flüge etc. buchen was ich ganz klasse finde.

    • vanessa   •     Author

      Hallo liebe Sarah,

      oh Algarve, das klingt ja super! Wir denken wegen einem Hochzeitsplaner so wie du, es spart definitiv viele Nerven. Sehr praktisch, dass das bei euch gleich so eine Agentur ist, muss mal schauen, ob es das am Comer See auch gibt. Danke für den Tipp! :)

      Ganz liebe Grüße
      Vanessa

  6. Pingback: Hochzeitskolumne: Die Suche nach der perfekten Hochzeitslocation - Pieces of Mariposa

Kommentar verfassen