Schoko-Porridge mit Physalis und Heidelbeeren

Schoko-Porridge mit Physalis und Heidelbeeren

Juhu, ein Hoch auf Feiertage! Ich weiß, das ist jetzt ziemlich fies für alle, die heute ganz normal in die Arbeit müssen, aber ich musste meine Freude einfach mit euch teilen, tut mir leid. :) Was an einem Feiertag natürlich auf keinen Fall fehlen darf, ist ein leckeres Frühstück. An so kalten Tagen wie heute – die Höchsttemperatur liegt bei frostigen -8 Grad!! – am liebsten etwas Warmes. Vor Kurzem habe ich zum ersten Mal Schoko-Porridge gemacht und kann seitdem gar nicht genug davon bekommen. Bei der Früchteauswahl galt ganz simpel das Allwaruli-Prinzip (= Alles, was rumliegt) und damit hab ich direkt einen glatten Volltreffer gelandet. Die Kombi aus sauren Physalis, süßen Heidelbeeren und dem schokoladigen Porridge war wirklich der pure Wahnsinn! Das Schoko-Porridge wird dann noch  mit Nüssen, Kakaonibs und Blütenpollen (die Vorzüge dieser gelben Kügelchen habe ich euch hier schon mal aufgeführt) getoppt und fertig ist das perfekte Frühstück für kalte Wintertage!

SHOP MY FAVORITE BREAKFAST TOOLS

 

Schoko-Porridge mit Physalis und Heidelbeeren

Schoko-Porridge mit Physalis und Heidelbeeren

Schoko-Porridge mit Physalis und Heidelbeeren

Zutaten für 2 Schüsseln Schoko-Porridge:

  • 8 EL Haferflocken
  • 400 ml Milch (normale Kuhmilch, oder Pflanzenmilch)
  • 400 ml Wasser
  • 1 Banane
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL dunklen Kakao
  • 1 EL Kakaonibs
  • Als Topping: Physalis, Heidelbeeren, Pecanusskerne, Pistazien, Blütenpollen, Kakaonibs

Zubereitung:

  • Zunächst die Haferflocken, die Milch und das Wasser in einen Topf geben. Kurz aufkochen lassen und dann 10 Min. bei niedriger Hitze köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, damit nichts am Boden anbrennt.
  • In der Zwischenzweit könnt ihr die Früchte waschen und je nach Bedarf halbieren.
  • Jetzt die Banane mit einer Gabel in einer Schüssel zu Mus verarbeiten und zum Porridge geben. Gut vermischen.
  • Nun das fertige Schoko-Porridge einfach in zwei Schüsseln verteilen und mit den Früchten, Nüssen, Kakaonibs und Blütenpollen toppen.

Bon appétit!

Merken

8 Kommentare

  1. Kathi   •  

    Ich wünsche dir einen schönen Feiertag Liebes! Genieß ihn ;)
    Und wenn Nürnberg um die Ecke wäre, würde ich mich direkt zum Frühstück anmelden ;) Denn das schaut unfassbar lecker aus! Da würde ich sogar mal auf mein Avocadobrot verzichten ;)
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Hab einen schönen Tag und ein tolles Wochenende!
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  2. littlewhitepages   •  

    Liebe Vanessa – dein Schokoporridge sieht echt super lecker aus. Von normalem Porridge bin ich ja langsam ein bisschen gelangweilt, deine Kreation stellt dagegen eine tolle Abwechslung dar und Physalis liebe ich ja sowieso.

    Geniess deinen freien Tag! Viele liebe Grüsse, Sonja <3
    http://www.littlewhitepages.wordpress.com

  3. NINE   •  

    DAS SIEHT SUPER LECKER AUS, WIE IMMER EIN SUPER REZEPT.
    LG

  4. Pingback: Pieces Of The Week 210 - Pieces of Mariposa

  5. Pingback: Quinoa-Porridge mit Nashi-Birne und Beeren - Pieces of Mariposa

Kommentar verfassen