Hotel Review | Park Hyatt Vienna

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Wenn ich heute aus dem Fenster in den nicht enden wollenden Regen schaue, dann wünsche ich mich ganz schnell in das schöne Wien zurück! Ich habe euch Anfang der Woche ja schon meine 5 Highlights in Wien gezeigt, die ihr bei eurem nächsten Städtetrip dorthin nicht verpassen solltet und heute gibt es endlich auch noch meine Hotel Review zum Park Hyatt Vienna, in dem wir gewohnt haben.

 

Nachdem mein Freund und ich nun schon einige Male in Wien waren, kann ich behaupten, mich zumindest im 1. Bezirk doch schon ganz gut auszukennen. Über den Platz, an dem das Park Hyatt liegt, Am Hof, bin ich in den letzten Jahren schon etliche Male gelaufen. Dass dort aber in dem alten, wunderschönen Gebäude, einem ehemaligen Bankgebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert, 2014 das Park Hyatt eröffnet hat, war irgendwie an mir vorbeigegangen. Das Hotel befindet sich mitten im Zentrum von Wien, unweit der Hofburg und dem Stephansdom und ist nur ein paar Schritte von den edlen Einkaufsstraßen (Hallo Chanel!) entfernt.

Man erkennt übrigens nach wie vor sehr deutlich, dass man im Park Hyatt Vienna in einer ehemaligen Bank logiert, denn das Hotelrestaurant, The Bank Brasserie & Bar, ist beispielsweise in der ehemaligen Kassenhalle untergebracht. Schwimmen kann man dann im ehemaligen Tresorraum, an den auch der mit Blattgold-Rechtecken ausgelegte goldene Boden des Pools erinnern soll.

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Schlafen wie ein König im Park King Zimmer im Park Hyatt Vienna

Das Park Hyatt verfügt insgesamt über 108 sehr großzügig geschnittene Zimmer und 35 Suiten. Wir haben in einem Park King Zimmer geschlafen, in dem man sich tatsächlich wie ein König fühlt! Die sehr geschmackvolle Einrichtung mit vielen Art Deco Elementen, wie dem Wandornament, den Leuchten im Bad oder der Minibar und der Einsatz von viel Marmor und Perlmutt haben sich perfekt in die Szenerie eingefügt und zum Träumen und Verweilen eingeladen.

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Die wunderschöne Wand aus Marmor im Badezimmer.

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Auch wunderbar: die silberfarbenen, gedengelten Waschbecken und optisch dazu passende Behälter für Kosmetikutensilien. Und die große begehbare Regendusche hat es mir ebenfalls sehr angetan.

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Die prachtvolle Eingangshalle.

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Das Marmorelement findet sich an allen möglichen Stellen im Hotel wieder.

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Plats du Jour in der The Bank Brasserie

Direkt nach unserer Ankunft haben wir es uns erstmal zum Lunch im Hotelrestaurant The Bank Brasserie gemütlich gemacht und neben gutem Essen vor allem die Atmosphäre der ehemaligen Kassenhalle genossen. Von den Tischen aus kann man aber auch einfach den Köchen in der offenen Küche sogar beim Kochen zusehen. Wir haben uns beide für das Plats du Jour entschieden, einem kleinen, aber feinen Drei-Gang-Menü. Ich hatte gerösteten Brokkolisalat, Tagliatelle mit Rosenkohl, Kürbis und Parmesan und als Nachspeise Churros mit einer fluffigen Cassiscreme. Wirklich köstlich!

 

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Interiorliebe im Barbereich der The Bank Bar. Kann mir jemand bitte diesen Tisch kaufen? :)

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Auch nachts ist das Hotel eine architektonische Augenweide!

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Drinks in der The Bank Bar, die ich euch am Montag bereits ans Herz gelegt habe!

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Kurzer Espresso im Zimmer, bevor es zum Frühstück ging.

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Im Frühstückshimmel im Park Hyatt Vienna

Ihr wisst, wie sehr ich ein gutes und außergewöhnliches Frühstück liebe. Im Park Hyatt Vienna sind da wirklich keine Wünsche offen geblieben. Von getrüffeltem Rührei (der Wahnsinn!) über French Toast, Eggs Benedict bis hin zu Pancakes, ich konnte mich wirklich kaum entscheiden. Außerdem gab es am Buffett auch noch eine große Auswahl an Müsli, warmen Speisen, Käse, Wurst und viel frischem Obst und Säften. Mein Highlight? Die große Schale mit frisch aufgeschnittenen Passionsfrüchten!

 

Hotel Review vom Park Hyatt Vienna in Wien

Mein Fazit

Wir haben uns im Park Hyatt gefühlt wie die Könige! Die Lage kann kaum zentraler und besser gelegen sein, die Zimmer, die Einrichtung und die gesamte Architektur haben mich einfach umgehaufen und das Hotelpersonal ist extrem zuvorkommend und hilfsbereit. Selbst als ich um 22 Uhr am Samstag Abend nach einer kleinen Torte für das Frühstück am nächsten Tag gebeten habe (quasi als Ersatzgeschenk, da mein Freund am Sonntag Geburtstag hatte und mein Geschenk nicht rechtzeitig ankam), wurde mein Wunsch ohne Probleme aufgenommen und ganz toll umgesetzt. So ein guter Service ist wirklich nicht selbstverständlich! Wenn ihr euch also mal ein ganz besonderes Hotel in Wien gönnen wollt, kann ich euch das Park Hyatt mit wirklich sehr gutem Gewissen empfehlen!

 

*Vielen herzlichen Dank an das Park Hyatt Vienna für den wunderbaren Aufenthalt und die unvergessliche Zeit!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

7 Kommentare

  1. Kathi   •  

    Getrüffeltes Rührei zum Frühstück?! *-* OMG <3 Das ist ja ein Traum. Die Bilder und Eindrücke sind wirklich wunderbar und das Park Hyatt schaut allein schon von außen so wunderschön aus! Wirklich ein toller Tipp für Wien, ich war das letzte Mal nur in der Lobby und war da schon verzaubert!
    Hab ein tolles Wochenende ♥
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  2. NINE   •  

    WOW, WAS FÜR EIN TRAUM VON HOTEL, DA WÜRDE ICH MICH TATSÄCHLICH WIE EINE KÖNIGIN FÜHLEN UND WIEN IST IMMER EINE REISE WERT. SCHÖNER BEITRAG!

    LIEBE GRÜßE

  3. Olivia   •  

    Das Hotel ist wirklich absoluter Wahnsinn. Es ist einfach so schön. Ich war gerade letztes Wochenende beim Fashion Camp Vienna dort. 😊 Wirklich sehr zu empfehlen, auch wenns nur für einen Drink an der Bar ist! 👍🏼

    Liebe Grüße,
    Olivia

    http://www.oliviasly.com

  4. Erk Scholz   •  

    Nach Wien möchte ich in Zukunft auch unbedingt mal und da scheint mir dieses Hotel perfekt! Vielen Lieben Dank für deine Empfehlung!

    Liebe Grüße, Erik von http://www.ERIKSCHLZ.com

  5. Pingback: Hochzeitskolumne: Unser Mini-Moon in Wien und warum wir die Stadt so lieben - Pieces of Mariposa

Kommentar verfassen