Off-Shoulder – Mein liebster Trend im Frühling

Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Über einen Trend in diesem Frühjahr freue ich mich ganz besonders: Den Off-Shoulder-Trend. Genau genommen ist er ja nicht ganz neu, denn schon letztes Jahr haben wir fleißig die nackte Schulter gezeigt. Auch heuer bleibe ich diesem Trend treu und freue mich schon, meine mittlerweile recht große Sammlung wieder ausführen zu können, wie zum Beispiel mein rotes Kleid (das ich unverständlicherweise letztes Jahr komplett vernachlässigt habe) oder die hübsche weiße Bluse. Bisher habe ich allerdings immer nur zu Blusen, flattrigen Oberteilen oder Kleidern gegriffen und um die Pullovervariante eher einen großen Bogen gemacht. Gerade die schulterfreien Strickteile fand ich irgendwie bescheuert. Ich meine, wenn es so kalt ist, dass ich etwas aus Strick tragen muss, dann werde ich ja wohl kaum meine Schultern frei machen, oder? Dann friert es mich ja erst recht? Oder habe ich da was falsch verstanden? :) Als ich dann letztens allerdings bei H&M Trend dieses dünne, graue Shirt gesehen habe, musste ich es einfach mal probieren. Sobald ich es im Laden in den Händen hatte, haben sich ich auch schon mehrere Outfitkombinationen in meinem Kopf breit gemacht. Erstere, nämlich mit Highwaisted Shorts, wurde erstmal auf Eis gelegt. Aber die zweite Kombination mit buntem Seidentuch, weißem Frühlingsmantel, Destroyed Skinnies und einer großen Sonnenbrille hat mich dann im Sturm erobert.

Normalerweise bin ich absolut kein Fan von so engen Oberteilen, aber bei diesem grauen Off-Shoulder-Top musste ich einfach mal eine Ausnahme machen! Grundsätzlich mag ich alles Extreme nicht so gerne und man wird an mir so gut wie nie sehr tiefe Ausschnitte, extrem kurze Röcke/Shorts oder irgendwelche Bodycon-Kleider etc. finden. Wenn es aber um kleine feine Details geht und der Reiz eher im Unterschwelligen liegt, bin ich sofort dabei. Ein Kleid mit einem Schlitz im Rücken, Oberteile mit feiner Lochstickerei oder eben der Off-Shoulder-Trend, das ist da schon viel mehr meins!

Und Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Und Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Und Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Und Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Und Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Und Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Und Der Off-Shoulder-Trend Runde Zwei

Mantel: Zara (ähnliche hier oder hier) | Off-Shoulder-Top: H&M Trend (sehr schön hier oder hier) | Jeans: Zara (ähnliche hier) | Tuch: H&M Trend (ein ähnliches gibt es hier) | Ankleboots: Acne | Tasche: Chanel (sehr schöne Alternative hier) | Taschenanhänger: Oakwood | Sonnenbrille: H&M Trend (ähnliche hier oder mein Favorit hier)

6 Kommentare

  1. Verena   •  

    Super schöner Look, Vanessa! Macht Laune auf den Off-Shoulder Trend!
    Was trägst du denn da für hübsche Front-Back-Ohrringe? Die sind ja ein Träumchen! :)

    xxx
    Verena

    • vanessa   •     Author

      Tausend Dank, liebe Verena! Die Ohrringe sind von The Peach Box! :)
      xx, Vanessa

  2. Julia   •  

    Ich liebe dieses Outfit – es steht dir phantastisch!

    Viele Grüße,
    Julia

  3. Pingback: Meine Outfits im April - Pieces of Mariposa

Kommentar verfassen