Quiche Mit Getrockneten Tomaten Und Bärlauch

Quiche mit getrockneten Tomaten und Bärlauch

Frohe Ostern, meine Lieben! Ich hoffe, ihr genießt das lange Wochenende? Was habt ihr in den nächsten Tagen vor und wie verbringt ihr morgen den Ostersonntag? Für alle, die planen, sich in einen langen Brunchmarathon zu stürzen, habe ich heute noch eine tolle Rezeptidee: Eine frühlingshafte Quiche mit getrockneten Tomaten und Bärlauch. Die Zubereitung ist total einfach und der Geschmack wirklich unheimlich lecker! Und ich persönlich brauche bei einem Osterbrunch neben den ganzen süßen Schokohasen, Croissants, Marmelade usw. auf jeden Fall auch immer etwas Herzhaftes. Da kam mir das Rezept aus der Zeitschrift Schrot & Korn, die mir meine Schwester letztens mitgegeben hat, gerade Recht! Ich habe es allerdings abgeändert, da mir die Kombination mit getrockneten Tomaten und Bärlauch deutlich besser gefallen hat, als Spinat, Basilikum und Ajvar. Und ich muss sagen, dass mich das Ergebnis auf voller (Geschmacks-)Linie überzeugt!

Quiche mit getrockneten Tomaten und Bärlauch

Quiche mit getrockneten Tomaten und Bärlauch

Quiche mit getrockneten Tomaten und Bärlauch

Zutaten für eine Quiche mit getrockneten Tomaten und Bärlauch:

Für den Teig:

  • 100 g Maisgrieß
  • 150 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • getrocknete Erbsen (zum Blindbacken)

Für die Füllung:

  • Frischer Basilikum
  • Frischer Bärlauch
  • 10 einzelne getrocknete Tomaten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g TK-Erbsen
  • 150 g Feta
  • 4 Eier
  • 200 ml Milch
  • ein paar Cocktailtomaten und getrocknete, einzelne Blättchen Basilikum und Bärlauch zum Garnieren

Zubereitung:

  • Als erstes den Teig zubereiten. Dafür Grieß, Mehl und 1/2 EL Salz in eine Schüssel geben. Die in Scheiben geschnittene Butter, das Ei und 1 EL Wasser dazugeben und alles mit den Händen zu einer Kugel kneten. Etwas Butter in einer Quicheform verteilen und mit etwas Grieß bestäuben. Den Teig in der Form verteilen und bis zum Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Teig mit der Form etwa 1 Stunde kalt stellen.

 

  • Den Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Blatt Backpapier über den Teig geben, die trockenen Erbsen darauf verteilen und für 15 Minuten blind backen.
  • In der Zwischenzeit die Eier, Milch, die Blätter von zwei großen Stängeln Basilikum und etwa 6 große Bärlauchblätter (oder mehr, wenn ihr es gerne etwas intensiver mögt), die 10 Stück getrocknete Tomaten und die Hälfte der Frühlingszwiebeln mit einem Pürierstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

  • Den Teig aus dem Ofen nehmen, die getrockneten Erbsen und das Backpapier entfernen. Die TK-Erbsen auf dem Teig verteilen, die restlichen Frühlingszwiebeln darüber geben und die Eiermasse darüber geben. Den Feta darüber bröckeln und für 35-40 Minuten in den Ofen geben.

 

  • Wenn die Quiche goldgelb gebacken ist, aus dem Ofen nehmen und mit Frühlingszwiebeln, frischem Bärlauch, Basilikum, getrockneten Tomaten garnieren. Et voila, fertig ist die Quiche mit getrockneten Tomaten und Bärlauch als herzhafte Ergänzung für euren Osterbrunch!

Bon appétit!

11 Kommentare

    • vanessa   •     Author

      Oh, das freut mich ja total!!!! :)

    • vanessa   •     Author

      Haha, na klaro!! :)

  1. Charlotte   •  

    Ich hab noch nie die Phrase „blind backen“ gehört, aber man lernt ja nie aus :D Die Quiche sieht himmlisch aus! Hätte ich am liebsten sofort hier auf meinem Tellerchen :))

    Liebst, Charlotte von Come as Carrot

  2. Kristina   •  

    Yummi, dass sieht so unglaublich lecker aus. Da würde ich glatt auf ein Stück vorbeikommen wollen :-)

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

Kommentar verfassen