Travel // Mein Mini-Urlaub In Südtirol

 

Wenn ich Stadt und Land vergleich, so muss ich sagen, dass ich definitiv zu der Sorte Stadtmensch gehöre. Ich liebe es, mich unter vielen Leuten zu befinden,  finde es absolut klasse, wenn um mich herum viel los ist. Aber auch mich überkommen Momente, in denen ich mich nach ein wenig Ruhe und Naturidylle sehne. Bei langfristigen Urlaubsplanungen haben dabei immer die Länder/Regionen die Nase vorn, die am Meer liegen. Oder eben auch an einem See, Hauptsache viel Wasser! Die Berge dagegen habe ich erst vor ungefähr zwei Jahren zu schätzen gelernt.

Während es viele meiner Freunde im Winter in die Berge zieht, plane ich lieber meinen nächsten Sommerurlaub am Wasser. Das liegt allerdings auch daran, dass ich mit 14 Jahren während einer Klassenfahrt einen Skiunfall hatte. Seitdem bin ich der größte Angsthase und bekomme schon panisches Herzklopfen, wenn ich nur an Skier denke! Dass aber Bergregionen auch im Sommer und ganz ohne Skier wahnsinnig schön sind und nicht immer nur etwas mit Seniorenurlauben zu tun haben, das hab ich vor zwei Jahren bei meinem ersten Kurztrip nach Südtirol gelernt. 

Der Kontrast aus idyllischen Dörfchen auf der einen Seite und der geschäftigen Stadt Meran auf der anderen Seite hat es mir nämlich total angetan. Vor zwei Wochen haben wir, anlässlich des 30. Geburtstags von meinem Freund, also unsere Koffer gepackt und sind Richtung Alto Adige gedüst. Neben Wanderungen durch Weinberge und Apfelhaine (und dem ein oder anderen Apfelklau, hihi) haben wir uns den wohl leckersten Kaiserschmarrn unseres Lebens schmecken lassen, waren in Meran shoppen, sind an der Therme vorbeispaziert, haben am Ufer der Etsch dem Wasser beim Fließen zugeschaut und sind anschließend mit der Seilbahn hoch nach Dorf Tirol gefahren. Ich kann euch sagen, das war Entspannung pur!

Jetzt lasse ich aber die Bilder sprechen und lasse meinen kleinen Entspannungstrip noch einmal Revue passieren! Wie schaut es bei euch aus? Fahrt ihr gerne in die Natur und treibt es euch dann eher ans Wasser oder in die Berge?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11 Kommentare

  1. Anonym   •  

    Amazing pictures, love it!

  2. Mia H.   •  

    Tolle Eindrücke! Auf so einen Mini-Urlaub hätte ich auch mal wieder Lust!! Manchmal braucht's das einfach;)

    xxx

  3. Pinki Wink   •  

    Ach was für wunderschöne Bilder. Ich mag Meran und die Region und Tirol sowieso auch wahnsinnig gerne. Aber natürlich verstehe ich auch nur allzu gut, dass es dich immer wieder ans Meer zieht. Das geht mir nicht anders. Toll, wenn man beides haben kann ;)
    Liebste Grüße an dich <3

  4. Brini   •  

    Ich bin auch total der Stadtmensch und bei Urlaub gibt es eigentlich nur zwei Lösungen – Strandurlaub /Erlebnis oder Skiurlaub :D Aber ich glaube so ab und zu mal ein paar Tage in die ruhige und friedliche Natur abtauchen kann wirklicht entspannend sein. :)
    Lg Brini
    BrinisFashionBook

  5. Colli Stars   •  

    Uii, sehr sehr toll!
    Du trägst Dsquared Schuhe? Mein Freund schwört ja auch drauf!
    Kannst du sie auch als Frauenschuh empfehlen?

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

  6. Pieces of Mariposa   •  

    Hallo meine Liebe,

    die Dsquared Schuhe habe ich schon total lange und das sind bisher auch die einzigen Turnschuhe, die ich trage!:) Irgendwie bin ich einfach nicht so das Turnschuhmädchen, aber diese liebe ich total!!!

    Ganz liebe Grüße an dich!! :-*

  7. Kate   •  

    Wunderschöne Bilder!
    In dieser Region waren/sind wir auch öfters unterwegs und ich dachte früher ehrlich gesagt auch immer an Seniorenurlaub, wenn das Wort Südtirol gefallen ist, aber mittlerweile (vielleicht liegt's auch am Alter :D) hab ich manchmal richtig Fernweh danach. :)

    Liebe Grüße Kate

  8. Pingback: Hotel Review // Hotel Therme Meran - Pieces of Mariposa

Kommentar verfassen