Let´s Talk Beauty // DIY Lip Balm

Ab heute gibt es eine neue Rubrik hier auf dem Blog: Let´s Talk Beauty. Zusammen mit sechs weiteren kosmetikverrückten Mädels starte ich nämlich eine monatliche Blogparade rund um das Thema Beauty! Zum Auftakt sind die Lippen an der Reihe und um die Runde zu starten, habe ich direkt ein kleines DIY für euch, mit dem ihr euch ruckzuck einen Lippenbalsam für einen rosigen Kussmund zaubern könnt!

Ich würde mich selber nicht als DIY-Queen bezeichnen, denn dafür bin ich leider viel zu ungeduldig und perfektionistisch veranlagt. Wenn mich die Lust packt, etwas selber zu machen, dann muss es sofort klappen und perfekt aussehen, sonst kann ich ungemütlich werden! Auch diesesmal gab es ein paar kleine Pannen, ich sage nur: Nicht zu schnell abkühlen lassen, sonst gibt es Löcher. Aber mehr dazu unten..:) Umso stolzer war ich dann aber, dass nicht verbrannte Töpfe und Finger das Ergebnis waren, sondern tatsächlich ein Produkt, das man verwenden kann.:) Den dunkleren Lippenbalsam habe ich, wie man auf den Fotos deutlich erkennen kann, auch schon fleißig getestet und ich bin durchaus zufrieden mit dem Ergebnis! Morgen zeigt euch Valerie ihren Beitrag zum Thema Lippen, also schaut unbedingt bei ihr vorbei! Ihren Blog und den der anderen Mädels habe ich euch am Ende des Posts verlinkt!
Zutaten (für einen Tiegel):
10 g Bienenwachs
10 g Kakaobutter
10 g Mandelöl
10 g Jojobaöl
1 TL Honig
Pigmente (z.B. Rote Beete Pulver, oder zerstoßenes Rouge)

Zubereitung: 
Das Bienenwachs zusammen mit der Kakobutter und den Ölen im Wasserbad schmelzen lassen. Dann den Honig hinzufügen und umrühren, bis alles gut miteinander vermischt ist. Jetzt die Pigmente hinzugeben. Ich habe mir einmal Rote Beete Pulver besorgt, um einen etwas dunkleren Ton zu bekommen und ein pinkes Rouge für einen etwas mädchenhafteren Farbton. Das Rouge (ich habe hier auf Naturkosmetik von Lavera zurückgegriffen) einfach in einem Mörser fein zerstoßen, bis ein feines Pulver entsteht. Je mehr von dem Pulver ihr zu der flüssigen Masse hinzufügt, desto kräftiger wird das Ergebnis. Ich habe jeweils 2 TL verwendet. Das flüssige Gemisch in kleine Tiegel füllen und abkühlen lassen. 

Kleiner Hinweis an die Ungeduldigen unter euch: Nicht im Kühlschrank abkühlen lassen, denn ich vermute, dass durch meine Ungeduld und das zu schnelle Abkühlen das ungewollte Loch in der Mitte entstanden ist……..:) 


Und hier geht es zu den anderen Mädels:
Donnerstag // Pieces of Mariposa
Freitag // Simple et Chic
Samstag //  Who Is Mocca
Sonntag // A Classy Mess
Montag // Kleidermädchen
Dienstag // Advance Your Style
Follow Pieces of Mariposa with:

11 Kommentare

  1. Sophie   •  

    Das klingt ja gut, sowas hab ich noch nie selbst gemacht. :)

  2. Anonym   •  

    A great recipe, I´ll try it.

  3. AnniesBeauty House   •  

    Super Idee… sehr cool. Ich bin ja eh so ein Lippenbalsam-Fan. Irgendwie hab ich zwar zuviel, aber dann denk ich mir – kann man davon überhaupt zuviel haben? Dein DIY-Rezept für den Lipbalsam ist klasse und sieht lecker aus. Wird also bei Gelegenheit direkt ausprobiert.

    Liebst,
    Annie
    Annies BeautyHouse

Kommentar verfassen