Favorites // Beauty Oils + Giveaway

Vor ein paar Monaten habe ich einen Blogpost über Beautyöle gelesen und seitdem hat mich dieses Thema nicht mehr losgelassen. Sind sie wirklich so gut, machen sie die Haut tatsächlich so zart, das Haar so weich? Fragen über Fragen! Und da ich von Grund auf eine eher skeptische Person bin, wollte ich mir hier gerne selber eine Meinung bilden und habe mir drei Öle zum Testen ausgesucht. 
A few month ago I stummbled upon a blogpost speaking about beauty oils. Ever since then I wanted to try some of them. Are they really that good, do they actually leave your skin delicately smooth and your hair super soft? As a person with a rather sceptical attitude I wanted to build my own opinion so I´v chosen three products that I wanted to try. 
Bei dem ersten Produkt handelt es sich um das Mandel-Gesichtsöl von Weleda. Aus dieser Serie habe ich vor ein paar Jahren bereits die Gesichtscreme verwendet und war auch sehr zufrieden damit. Da mir die Firma Weleda also nach wie vor sympatisch ist, fiel die Entscheidung für dieses ziemlich schnell. Nachdem ich das Öl jetzt schon eine Weile gestestet habe, kann ich auch schon ein bisschen was darüber sagen. Da ich der Meinung bin, dass das Öl über Nacht viel besser einziehen und seine Wirkung entfalten kann, verwende ich es nur abends. Außerdem ist mir, auch wenn man nur ein paar Tropfen verwendet, tagsüber die Gefahr zu groß, dass mein Pony dadurch fettig wird. Meine Haut fühlt sich nach dem Austehen aber wirklich total angenehm und weich an. Ob sich mein Hautbild dadurch nachhaltig ändert oder verbessert, kann ich allerdings noch nicht wirklich sagen, dafür müsste ich es definitv noch länger testen. Das in die Haut einmassieren hat sich jedoch abends schon zu einem heiß geliebten Ritual entwickelt, irgendwie fühle ich mich danach sofort etwas entspannter! Einbildung? Ich weiß es nicht, aber mir gefällt es auf jeden Fall!:)

The first product is the almond facial oil by Weleda. Some years ago I already used the facial cream of the same series so I wanted to give the oil a try too. I´m only using it in the evening as I´m sure that the effect is better when the oil and all the ingredients can be absorbed overnight. Furthermore I don´t want to risk that my pony tail gets greasy over the day because of the oil. In the morning my skin feels really good and super soft but I think I have to try it a little longer to see if my skin really improves visibly. Nevertheless I love to apply it in the evenings as it´s really relaxing!:)
Bei dem zweiten Öl handelt es sich um das Bio-Arganöl von Farfalla. Eigentlich ist es ja ein Körperöl, man kann es aber auch für die Haare verwenden und genau dafür wollte ich es haben. Ich habe es also in die trockenen Haare einmassiert, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag gründlich ausgespült. Der Geruch ist denke ich Geschmacksache, mir ist er fast etwas zu nussig. Wer es allerdings mag, wie eine wandelnde Keksdose zu riechen, für den ist Arganöl perfekt!:) Das Ergebnis jedoch, das liebe ich, denn meine Haare sind nach dem Waschen so geschmeidig und schauen kein bisschen spröde mehr aus. Für mein Lockenstab geplagtes Haar also definitiv die perfekte wöchentliche Intensivpflege!
The second oil is the bio argan oil by Farfalla. Normally it´s a body oil but you can also use it as a hair oil and that´s why I wanted to try it. I worked it into my dry hair and allowed it to work in overnight. To be honest: I don´t like the smell that much as it´s like you´re a walking box of cookies. If you like that you definitely have to try argan oil!:) But what´s even more important is the result and I really love it! After washing my hair the next day it felt super soft and looked really healthy. So it´s the perfect weekly treatment for my dry hair as I´m using my curling iron on a regular basis and my hair really needs that extra portion of nourishment!


Wer meinen Blog schon etwas länger liest, wird wahrscheinlich erraten können, wieso mir das letzte Öl besonders ins Auge gestochen ist. Ja genau, wegen der Verpackung!:) Aber auch die versprochene Wirkung hat für das Mandel Körperöl von Mahlenbrey gesprochen und wie man schon am Gesichtsöl erkennen kann, ich stehe total auf den angenehmen Geruch von Mandeln. Diesmal ist es allerdings ein Körperöl, das aber auch als Pflege für die Nagelhaut genommen werden kann. Frisch aus der Dusche gestiegen kann man es auf die noch etwas feute Haut auftragen. Das Öl zieht wirklich schnell ein und glaubt mir, wenn ich euch sage, dass ihr euch danach zart wie ein Babypopo anfühlt!:) Ich könnte zwar jetzt nicht sagen, dass es eine bessere Wirkung erzielt, als eine Bodylotion, allerdings fühlt es sich auf der Haut leichte an, als eine Creme und versorgt sie dennoch mit ausreichend Feuchtigkeit. In den Wintermonaten also durchaus ein Produkte, das ich als Pflege zwischendurch öfters verwenden werde.
Zusammenfassend muss ich sagen: Die Öle haben durchaus eine angenehme Wirkung und ich werde sie ab jetzt definitiv in mein Beautyprogramm mit aufnehmen, einen riesen Hype kann ich aber nicht daraus machen! Ich mag es, die Öle in die Haut und in die Haare einzuarbeiten, das macht mir irgendwie mehr Spaß, als mit normalen Cremes, da es so etwas von Spa-Feeling verbreitet. Aber wie mit so vielen Beauty-Produkten: Man kann, aber man muss nicht. Wenn aber einer von euch auch mal ein Haar-/Bodyöl ausprobieren möchte, dem kann ich diese drei Öle auf jeden Fall empfehlen, da es sich bei allen dreien um Bio-Produkte handelt, die extra für empfindliche Haut geeignet sind. 

Und damit ihr euch selber von der Wirkung überzeugen könnt, verlose einmal das Mandelöl von Mahlenbrey an einen von euch. Teilnehmen können alle meine Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr müsste 18 Jahr alt sein, oder eine Einverständniserklärung der Eltern haben. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar mit eurer E-Mailadresse unter diesem Post und erzählt mir, ob ihr schon selber Erfahrungen mit Beautyölen sammeln konntet und was ihr davon haltet. Den Gewinner werde ich nächste Woche Montag, am 29.12.2014 im Random-Verfahren auswählen. Viel Glück, meine Lieben!


If you´re following me for a little time by now you might now that I´m a lover of good packaging. So when I saw this almond body oil by Mahlenbrey I just had to get it and trust me when saying you that it´s also working pretty good! After applying it on the damp skin you really feel like a baby. It´s leaving your skin super soft but without a too oily feeling. All in all I have to say that I really like all these beauty oils but I´m not sure if they´re better than just a normal facial or body cream. I think it´s just like with every other beauty product: Nice to have but not necessary at all. But if you´re looking for beauty oils and don´t know which one to choose I really can recommend these ones as they´re biological and perfect for dry and sensitive skin! So, do you have any experiences with beauty oils?
Follow Pieces of Mariposa with:

13 Kommentare

  1. Duygu   •  

    Huhuuu, tolles Gewinnspiel! Ich selbst habe ölige Haut und achte daher penibel genau darauf, dass bloß keine Creme auch nur einen Tropfen Öl enthält. Damit bin ich bis vor einem halben Jahr sehr gut gefahren, bis mir aufgefallen ist, dass meine Haut nun stellenweise trocknet und sogar Falten bildet… An anderen Stellen ist sie hingegen richtig richtig unrein geworden. Nicht mal meine All-Time-Favorite-Waffe, die Heilerdemaske, hilft mehr. Habe nun schon öfter gelesen, dass man ölige Haut mit Öl pflegen soll. So richtig rangetraut habe ich mich bisher aber noch nicht. Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne hier!
    LG und schon einmal schöne Weihnachtsfeiertage! <3
    Duygu

    duygule@web.de

  2. Großartiges Gewinnspiel! Ich lieeeeebe Öle, egal, ob für Gesichtshaut, Haare, für den Rest des Körpers. Mir gefällt die Textur einfach besser als Cremes (ich bin ein Crememuffel) :) Das Öl von Mahlenbrey kenne ich noch gar nicht -wäre ja ein perfekter Anlass es mal zu testen ;)
    mail: adelineundgustav@gmail.com

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

  3. Anonym   •  

    Hallo,

    bisher habe ich nur das Maroccanoil für meine Haare ausprobiert und bin damit sehr zufrieden!

    LG
    Candie
    candie@sonnenkinder.org

  4. Christina S   •  

    Super toller Post & wunderschöne Fotos,da sollte ich mir eine Scheibe von abschneiden :)- Solche Öle habe ich direkt nur einmal für meine Neurodermitis verwendet,fänd ich echt interessant sie zu testen,weil ich sie mir mit normalem Taschengeld gar nicht leisten kann für teilweise 11€pro Flasche..
    Liebe Grüße & frohe Weihnachten Christina (pinkmuffinherz@gmail.com)

  5. diealex   •  

    Was für eine tolle Verlosung! Ich nehme gerne Öle. Es fing an mit Kokosöl für die Haare (Argan muss ich aber auch unbedingt mal testen!) und einem Sommer-Haaröl von Balea (riecht fantastisch und macht die Haare nich klätschig, wenn man nur wenig nimmt). Im Gesicht benutze ich gerade Wildrosenöl und vertrage es erstaunlich gut (nehme es wie Du auch nur abends, habe auch Pony) und Körperöle habe ich von Alverde und Alterra getestest und fand beide ganz angenehm!
    Viele Grüße, die Alex (falale (ät) web(.)de)

  6. Anonym   •  

    Ich hab mich bisher noch an keine Körperöle getraut, weil meine Haut so empfindlich ist. Da du aber ja sagtest, sie sind alle drei für empfindliche Haut geeignet, würde ich es doch ml probieren.
    Lg Eva
    Coolies_eva[at]web[punkt]de

  7. Steffi loves...   •  

    Hey Süße! Weiß jetzt nicht, ob mein Kommentar angekommen ist…
    Hab bis jetzt nur das Öl von Kerastase verwendet, und somit keinen Vergleich…
    Tolles Gewinnspiel, würde mich natürlich freuen, wenn ich das Öl gewinnen würde.

    Alles Liebe, Hutoholikerin Steffi ;-)
    s.trauth@gmail.com

Kommentar verfassen