All Crazy Everything

Kinder, Kinder, ist das kalt! Puh, ist mir warm! Jetzt ein Eis! Jetzt ein heißer Tee! Oh nein, es regnet und ich hab meinen Schirm vergessen! Oh nein, die Sonne scheint und ich hab keine Sonnenbrille dabei! Uiuiui, ist das windig! Uiuiui, was für ein schöner blauer Himmel! Schizophren? Ich?? Neeeein, es ist Frühling!!!! Und jede der Aussagen hat momentan die Chance mehrmals am Tag ausgesprochen zu werden, wild durcheinander, wie in der Lotterie. Das stellt mich natürlich täglich vor die Herausforderung: Was ziehe ich nur an? Ein Sommerkleid, Espadrilles, Gummistiefel, Winterjacke, Strickpulli, Bikini, Shorts, Strumpfhose? Klar, ich liebe den Frühling, man kann bunte Frühlingsblumen kaufen, erste Grillabende auf dem Balkon genießen, das erste Eis des Jahres schlemmen, einen Spritz in der Frühlingssonne genießen. Aber dieses ganze Angeziehe und Ausgeziehe und ständige frieren oder schwitzen ist echt total nervig!! Aber gut, genug gemotzt, zumindest habe ich dann nochmal Gelegenheit, ein letztes mal meinen grünen Parka zu tragen. Und für den Fall, dass es darin zu warm wird, trage ich darunter eine Lederjacke. Dann kann ich den Parka ausziehen und friere dennoch nicht. Sollte es dann doch zu warm werden, ziehe ich die einfach auch aus und kann ganz einfach kurzärmlig im T-Shirt rumlaufen. Clever, clever, oder?;) Wenn dann unterwegs nur nicht das Problem wäre: Wohin mit den ganzen Jacken??? Wie löst ihr das in der Übergangszeit, lieber zu warm anziehen, oder zu kalt, oder Zwiebellook?
Lately I never can´t decide what to wear. At times it´s really cold and then some minutes later it turns into really warm. Then it starts raining and a little time later you can enjoy a clear blue sky. So I could switch between espadrilles, wellies, summer dresses, cozy knits and warm jackets all the time. But at least it gives me the opportunity to wear my beloved parka once again. And in case it´s getting too warm I´m wearing my leather jacket underneath so I can just skip the warmer one. And when it´s still too warm I can skip this jacket too and just wear the white shirt. Only problem: What to do with all the jackets?:) So what are you doing in this transitional period?
Coat: Pull & Bear. Leather Jacket: Zara. Shirt: H&M Trend. Jeans: Dr. Denim. Shoes: Zign. Glasses: Prada.
Follow Pieces of Mariposa with:

14 Kommentare

  1. Nadine Koch   •  

    Mir geht es da ganz genauso wie dir, meine Liebe! :-) Allerdings steige ich morgens ins Auto, bin danach nur auf der Arbeit und steige Abends ebenfalls wieder in mein geliebtes Auto – daher mache ich mir nicht ganz so viele Sorgen und bin dann meist auch etwas "kälter" angezogen. Außerdem kann ich die Sommerzeit kaum erwarten, jede Sonnenstunde wird (falls möglich) ausgenutzt. Ich wünsche dir einen wundervollen Tag! LG, Nadine

  2. Misty Rose   •  

    Das Oberteil finde ich sehr sehr toll <3 Gefällt mir richtig gut! Tolles, lässiges Outfit

  3. Vanillabrowny   •  

    Also ich mus ganz ehrlich sagen, meist zieh ich mich dann zu dünn an und friere den ganzen Tag :D Aber hasse Zwiebelllook und zu dick mag ich mich nicht anziehen,weil ich doch SOMMER will :D

    Ganz tolles Outfit Süße, die Schuhe sind megaaa ♥

    Liebst, Jules von VanillaBRowny

  4. Patrizia   •  

    Haha kenn ich! Ich zieh mich lieber zu warm an, weil ich sooo schnell friere. Da muss man echt aufpassen, dass man nicht krank wird, weil DAS wird man dann meistens dann, wenn es schön ist draußen:)

    Alles Liebe,
    Patrizia

  5. Anonym   •  

    Love your shoes

Kommentar verfassen